Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Ägyptische Küche genießen – einfach online bestellen! | lieferando

Ägyptische Küche - Gerichte:

Die Ägyptische Küche – Kulinarisches aus dem Land der Pharaonen

Die meisten Gerichte der Ägyptischen Küche gäbe es ohne die Arabische Küche nicht, denn sie stammen häufig aus Syrien und dem Libanon. Zum Teil sind die Gerichte nahezu identisch oder es hat sich eine regionale Besonderheit gebildet. Neben den arabischen, lassen sich aber auch mediterrane Einflüsse erkennen. So sind etwa Bechamelsoße, Moussaka und gefüllte Weinblätter, die auch die Griechische Küche kennt, wichtige Bestandteile des ägyptischen Speiseplans. Auch wird besonders viel mit gesundem Olivenöl gekocht.

Die Ägyptische Küche – gesund und bunt

Die Ägyptische Küche hat unvergleichlich viele vegetarische Gerichte im Angebot. Zwar ist ein Essen ohne Fleisch für die meisten Ägypter keine vollwertige Mahlzeit, doch ist es für viele Ägypter kaum bezahlbar. Aus dieser Not heraus hat sich eine exquisite vegetarische Küche entwickelt. Insgesamt ist die Nahrung der Ägypter sehr vielseitig. Reis wird eigentlich immer serviert. Hülsenfrüchte wie Bohnen und Kichererbsen sowie in Öl eingelegtes Gemüse haben sich zu den heimlichen Stars dieser außerordentlich gesunden Küche gemausert. Wenn es Fleisch gibt, ist es meist Kabab, gegrilltes Lamm oder Geflügel, hauptsächlich Hühnchen, nur gelegentlich Taube, oder Kofta, gehacktes Lammfleisch. Kalb- und Rindfleisch findet man eher selten. Schweinefleisch ist laut islamischen Speisevorschriften verboten. Eines darf aber bei keiner Mahlzeit fehlen: das Fladenbrot. Die Ägypter nennen es liebevoll ‘Aish, was übersetzt Leben bedeutet. Daran lässt sich der Stellenwert von Brot für die Menschen in Ägypten ablesen.

Die Ägyptische Küche und ihre Nationalgerichte

Fool-Medames ist das wohl geläufigste ägyptische Nationalgericht. Es besteht aus gedünsteten braunen Bohnen und wird häufig als Vorspeise oder zwischendurch serviert. Das Kindergericht schlechthin ist Molokhia, auch ägyptischer Spinat genannt. Die Hauptbestandteile dieser würzigen, dunkelgrünen Suppe sind Hühnerbrühe und pürierte Molokhia. Außerdem sind die ölige Sesampaste Tahinia, das als Hummus bezeichnete Kichererbsenpüree und Sesamsauce mit Auberginen - Baba Ghannug - sehr beliebt. Solch eine Vielfalt an Vorspeisen macht ein fleischhaltiges Hauptgericht fast überflüssig.