Wähle Deine SpracheDeutsch

Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Asiatisch bestellen in Ihrer Stadt | lieferando

Asiatisch bestellen: Von der Frühlingsrolle bis zum Sushi

Wer asiatisch bestellen will, aber nicht ins Restaurant möchte oder nicht kann, weil die Mittagspause zum Beispiel zu kurz ist, der sollte sich die asiatischen Leckereien ganz einfach nach Hause oder ins Büro holen! Mit lieferando und dem passenden Asia Lieferservice wird das ganz einfach. Sie brauchen nur Ihre Postleitzahl einzugeben und wir zeigen Ihnen übersichtlich alle Restaurants in Ihrer Nähe mit deren vollständigen Speisekarten. Sie haben nur noch die Qual der Wahl und bestellen dann direkt online. Unser schneller Lieferservice bringt Ihnen Ihr asiatisches Essen überall hin - heiß oder kalt, Nudelpfanne oder Sushi, immer frisch zubereitet und in bester Qualität. Das beste dabei: Sie müssen gar kein Bargeld bereithalten. Bei uns können Sie bargeldlos mit Ihrer Kreditkarte oder per Paypal bezahlen. Wir hoffen, wir haben Ihnen Appetit gemacht. Essen Sie doch mal wieder asiatisch!

Asiatisch bestellen kann man nicht nur in Asien selbst. Hierzulande gehören asiatische Restaurants und Imbissbuden zum Straßenbild. Man bekommt schon lange nicht mehr nur die China-Pfanne, die Frühlingsrollen oder den gebratenen Eierreis. Auch die anderen asiatischen Küchen haben sich mittlerweile angesiedelt und man kann vietnamesisch oder afghanisch oder auch indonesisch essen. Vor ein paar Jahren kam die thailändische Küche in Mode und jetzt hat die japanische Küche mit Sushi und Terryaki Hochkonjunktur. Ein Abend in einem japanischen Terryaki-Restaurant ist mehr als nur asiatisch essen, er wird zum Erlebnis. Direkt am Tisch bereitet ein Zauberer der Kochkunst und des Messerschwingens die Speisen frisch zu. Es ist wirklich beeindruckend, wenn man asiatisch bestellt. Aber viel bekannter ist die japanische Küche derzeit durch das Sushi. Überall gibt es Sushi-Bars, Sushi-Restaurants, Sushi to Go, Sushi-Lieferservices und sogar im Supermarkt liegt oft eine Sushi-Auswahl im Kühlregal. Die leckeren kalten Reishappen mit rohem Fisch und nahezu allem eingerollt in Nori-Blätter sind eine gesunde leichte Sache und eignen sich sowohl als Snack als auch ganzes Menü inklusive der klassischen Miso-Suppe. Gerade diese (süd)ostasiatische Küche ist in Deutschland weit verbreitet und man kann asiatisch überall bestellen, auch zu Hause oder in der Firma, denn es gibt eine ganze Menge Lieferservices dafür. Auch lieferando kooperiert mit vielen asiatischen Restaurants.

Mehr als nur Fisch: Asiatisch bestellen

Viel unbekannter ist die zentralasiatische Küche wie zum Beispiel die afghanische oder die kasachische – doch auch hier kann man asiatisch bestellen. Denn in einigen deutschen Großstädten findet man auch schon Restaurants mit afghanischen Spezialitäten.Es lohnt sich, diese Küche auch einmal kennen zu lernen. Das wichtigste Grundnahrungsmittel ist hier Brot, meist als Nan, gegessen zu Suppen oder Tee. Reis wird sehr gern zu Pilaws verarbeitet. Fisch spielt eine eher untergeordnete Rolle in der Küche Afghanistans. Dafür wird um so mehr Lammfleisch, Ziegenfleisch oder auch mal Kamel oder Wasserbüffel gegessen. Gerade Wasserbüffelfleisch wurde in der letzten Zeit auch von so einigen Sterne-Köche entdeckt und die sind begeistert. Die Afghanen verzichten übrigens auf schwere Nachspeisen und essen lieber als Dessert frisches Obst wie Melonen. Schauen Sie sich ruhig mal in Ihrer Wohngegend um, ob Sie ein solches Restaurant finden. Es lohnt sich, es einmal zu probieren!

Die asiatische Küche - Geschichten von Tee, Fisch und Reis

Der asiatisch Kontinent ist nicht nur der größte, sondern wohl auch einer der spannendsten. Hier finden sich eine Vielfalt von Kulturen und Religionen und nicht zu vergessen, eine Vielzahl unterschiedlicher regionaler kulinarischer Traditionen und Besonderheiten.Asiatisch bestellen heißt abwechslungsreich und gesund essen. Die Küche Asiens kann man in zwei große Traditionen unterteilen: in die ostasiatische und südostasiatische und die zentralasiatische Küche. Die in unseren Kreisen bekanntere ist die (süd)ostasiatische. Dazu zählen die chinesische, die philippinische, die vietnamesische, die thailändische, die koreanische, die indonesische und die japanische Küche.Die zentralasiatischen Länderküchen findet man in Afghanistan, Kasachstan, in der Mongolei und im Tibet. Typisch für alle ist, dass sehr viel Reis gegessen und immer gut gewürzt wird. Ein bedeutsamer Unterschied besteht aber bei den zwei großen Küchentraditionen: In der (süd)ostasiatischen wird vollständig auf Milchprodukte verzichtet, da hier die Lactoseintoleranz sehr weit verbreitet ist. Gemeinsam ist der Küche Ostasiens und Südostasiens die Konzentration auf Reis und Nudeln, Soja und die Fischsauce. Hingegen gehören Milchprodukte und Fleisch in der Küche Zentralasiens auf jeden Fall dazu. Sie sehen also: Asiatisch ist nicht gleich Asiatisch und zu Asien und der asiatischen Küche gehören nicht nur China und Japan.Allerdings sind die Küchen Asiens sich bei den Getränken durchaus einig: das Hauptgetränk ist auf jeden Fall Tee in seinen unterschiedlichsten Varianten, mit oder ohne besondere Zeremonie, grün, weiß oder schwarz. Tee ist eben typisch asiatisch.