Ostereier mal anders Lieferando.de

Ostereier mal anders

Ostern! Endlich ausspannen und ganz gemütlich mit Familie und Freunden das erste Fest im Frühjahr genießen. Damit zu den Feiertagen kein Stress in der Küche entsteht, könnt Ihr bei Lieferando.de natürlich auch Euer Festtagsessen bestellen. So bekommt jeder sein ganz individuelles Ostermenü und Ihr könnt die Zeit miteinander so richtig genießen.

Wenn Ihr Euch genug ausgeruht und Lust auf etwas Kreativität habt, helfe ich Euch gerne aus. Wer von Euch hat schon mal Pizza-, Sushi- oder Burger-Ostereier gesehen? Ich noch nicht und weil ich die Idee so toll finde möchte ich Euch heute erklären, wie Ihr die „Ostereier mal anders“ selber bastelt.
Burger Osterei Lieferando.de

Ostereier im Pizza-Look

Der All-Time-Classic und das Lieblingsessen unserer Kunden ist eine fein belegte Pizza. Auf unsere Pizza-Ostereier dürfen alle Lieblingszutaten wie Salami,Bacon und Käse.

Was Ihr braucht: verschiedenfarbige Papiere, eine Bastelschere, Bastelkleber und Eier

Wie es geht: Kümmert Euch als erstes um das Auspusten der Eier. Am besten eigenen sich braune Eier, da sie an die Farbe von frisch gebackenem Pizzateig erinnern. Danach nehmt Ihr Euch buntes Papier zur Hand und baut alle Zutaten nach, mit denen Ihr Eure Pizza-Eier belegen möchtet. Wir haben uns für Salami, Schinken, Bacon, Ei, Olivenringe, Pilze und Käse entschieden, alles ausgeschnitten und mit Bastelkleber auf den Eiern befestigt. Mit einem weißen Stift könnt Ihr noch Details ergänzen und die Pizza-Ostereier finalisieren.

Pizza Osterei DIY Pizza Osterei Lieferando.de

Ostereier im Sushi-Look

Nigiri-Fans aufgepasst! Für alle Sushi-Liebhaber haben wir eine simple, aber super kreative Bastelidee auf Lager. Statt auf gepressten Reis, kleben wir Thunfisch, Garnelen und Omelett aus Filz einfach auf ein Osterei!

Was Ihr braucht: Filz (orange, rot, grün), doppelseitiges Klebeband, schwarzes Washitape, eine Bastelschere, Bastelkleber und Eier

Wie es geht: Nehmt Euch den verschiedenen farbigen Filz zur Hand und schneidet den Nigiri-Belag zurecht. Noch ein bisschen Algensalat aus Filz dazu, schon ist die Zusammenstellung perfekt. Um sie auf dem ausgepusteten Ei anzubringen, benötigt ihr etwas Kleber oder Doppelklebeband. Da Reis weiß ist, eigenen sich hierfür helle Eier besser als braune. Das fertige Ei wird mit schwarzem Washitape umwickelt. Das sieht doch aus wie richtige Nori Blätter, oder?

Sushi Osterei DIY Sushi Osterei Lieferando.de

Ostereier im Burger-Look

Egal ob Cheeseburger mit handgeschnittenem Angusrind oder ein vegetarischer Quinoaburger. Der Fastfood-Klassiker sieht als Osterdekoration einfach super aus.

Was Ihr braucht: etwas Krepppapier in drei Farben (rot, grün und gelb), braunes Samtband, einen weißen Marker, doppelseitiges Klebeband, eine Bastelschere, Bastelkleber und ausgepustete braune Eier

Wie es geht: Schneidet Euch aus rotem, gelben und grünem Krepppapier wie auf dem Foto zu sehen Streifen, Dreiecke und Blätter, die Euch anschließend als Käse, Tomate und Salat dienen. Beklebt die braunen, ausgepusteten Eier mittig mit dem doppelseitigen Klebeband, dass etwa 1 cm breit sein sollte. Beginnt mit den Tomaten (rote Kreppstreifen) und dem Käse (gelbe Dreiecke). Dann folgt der Salat (hellgrünes Band in Blattform) und als Abschluss das braune Samtband alias Burger-Patty. Zum Schluss bekommt der „Burger“ weiße Tupfen, die wie Sesam aussehen. Sieht doch zum Anbeißen aus.

Burger Osterei DIY Burger Osterei DIY Lieferando.de

Ein Tipp für den Osterbrunch: Ihr könnt für die Basteltipps sogar hartgekochte Eier nehmen und habt gleich einen mega Hingucker auf dem Buffet. Es stellt sich nur die Frage, ob die Food-Ostereier so schön sind, dass sich keiner trauen wird, sie zu schälen.

Burger Sushi Pizza Osterei Ostereier mal anders

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachbasteln und wünschen Euch frohe Ostern! Teilt Eure Kreationen doch mit uns und verwendet #LieferandoDIY.

Der Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Evi und Jule vom Blog craftyneighboursclub.com entstanden.

Ulrike author

Ich bin Ulrike und interessiere mich für alles, was mit Essen und Lifestylekram zu tun hat. Deswegen treibe ich mich gerne auf Märkten rum und entdecke neue Ecken der schönen bunten Stadt Berlin.