Stadion Berlin

Rückblick 8. Spieltag #MitfiebernMachtHungrig

Resümee des 8. Spieltages

Autsch. Das hat gesessen. Nicht nur bei mir. Auch bei vielen neutralen Bundesliga-Fans. Wolfsburg und Dortmund mit jeweils fünf Toren nach Hause zu schicken – eine Machtdemonstration. Viele Experten fragen zu Recht, ob die Meisterschaft nicht schon entschieden ist. Gegen die Top-Teams der Liga haben die Bayern keine Probleme. Und auch die engen Spiele gegen die vermeintlichen „Kleinen“ gewinnen sie durch eine enorme Qualität in der Breite des Kaders. Wer kann sie stoppen? Auch wenn erst acht Spieltage hinter uns liegen. Ein wenig Ernüchterung macht sich breit.

Aber es gibt ja zum Glück nicht nur die Bayern: Eine starke Hertha aus Berlin macht sich auf den Weg Richtung Europa! Die Kölner gewinnen, wie auch im letzten Jahr, auf Schalke. Und die Augsburger vollbringen das Kunstwerk, keinen einzigen Schuss auf das Leverkusener Tor zu bringen. Und trotzdem zu treffen. Effizient.

Bei unserem Tippspiel #MitfiebernMachtHungrig zum vergangenen Spieltag machten viele Fans mit. Ein paar wagemutige (mich eingeschlossen) tippten auf Dortmund, doch der Großteil setzte auf die Bayern. Aus den diversen richtigen Kommentaren haben wir nun drei glückliche Gewinner ausgelost. Herzlichen Glückwunsch zu Euren 50 Euro Gutscheinen und viel Spaß weiterhin beim Mitfiebern an Kevin Ru, Ariane Geiger und Isabel Castro Sotus.

Bitte meldet euch schnellst möglich per E-Mail via blog@lieferando.de.

Zum Abschluss meiner Nachlese ein kurzer Blick nach „unten“: Nie zuvor ging der VfL Bochum 1848 e.V. in einem Auswärtsspiel so schnell mit 3:0 in Führung (31 Minuten). Bochums Marco Terrazzino gelang dabei ein sehr kurioses Tor, welches Lieferando.de Euch auch heute als offizieller Bild.de-Partner servieren darf. Viel Spaß dabei!

Ausblick auf den 9. Spieltag

Die Stars der Bundesliga haben sich wieder auf den Weg gemacht, um mit ihren Nationalmannschaften die letzten nötigen Punkte für die EM-Qualifikation zu holen. Deutschland trifft dabei auswärts am Donnerstag (08.10.2015, 20:45 Uhr) auf Irland und drei Tage später am Sonntag (11.10.2015, 20:45 Uhr) zu Hause auf Georgien. Spannend bleiben weiterhin die Holländer: Den bekannten Ohrwurm haben wir doch alle noch im Kopf, oder? „Oooohne Holland, fahr’n …“

In der kommenden Woche werde ich mich dann wieder mit der Bundesliga beschäftigen und Euch den Food-Bericht aus dem Berliner Olympiastadion liefern. Ich hoffe, Ihr bleibt am Ball.

Bis zur nächsten Woche und viel Spaß beim Mitfiebern!