Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Bratwurst beim Lieferservice online bestellen | lieferando

Bratwurst: Kultspeise vom Imbiss

Sie ist die beste Freundin der Currywurst, und jeder Lieferservice, der deftiges und herzhaftes anbietet, hat auch sie auf seiner Rechnung: Die Rede ist von der Bratwurst, die man hierzulande bei jeder Imbissbude mit Ketchup verziert und mit Pommes Frites als Beilage serviert bekommt. Die Ergänzung der Bratwurst mit einer Mischung aus Curry und Ketchup sowie French Fries als Beilage ist mittlerweile so selbstverständlich, dass viele Bringdienste die Bratwurst unter dem Namen Currywurst mit Pommes ganz oben aufführen und man die bloße Bratwurst auf der Speisekarte länger suchen muss. Der Begriff kann sich heutzutage auf alle Wurstsorten beziehen, da das Wort lediglich die Art der Zubereitung vorgibt. Zahlreiche Regionen haben ihre eigene Version hervorgebracht, einige sind besonders berühmten und unterliegen sogar einer festen Rezeptur. Einige davon wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

Sorten der Bratwurst

Die feine Bratwurst wird im Handel in roher und in gebrühter Form angeboten. Sie wiegt zwischen 80 und 120 Gramm. Mittelgrobe Bratwurst ist eine Brühwurst aus Schweinefleisch. Die Masse hat eine grobe Struktur von teilweise bis zu 5 mm. ein Exemplar bringt 100 Gramm auf die Waage. eine bekannte Variante davon ist die polnische, welche zusätzlich mit Majoran und Knoblauch verfeinert wird. Rohe Bratwurst unterscheidet sich von anderen Sorten nur darin, dass sie erst vor dem Verzehr gegart werden. Das Metzgerhandwerk kennt eine typische Gewürzmischung für geschmorte lange Fleischstäbe, die sich aus folgenden Zutaten zusammen:

    Salz Pfeffer Mazis IngwerKardamom ZitronenpulverMajoran Nürnberger Rostbratwürste

Bratwurst der Regionen

Die Nürnberger Rostbratwurst ist eine Brühwurst aus Schweinefleisch. Typische Gewürze sind Kochsalz und Majoran. Die Bezeichnung Nürnberger Bratwurst bzw. „Original Nürnberger Bratwurst“ – wurde wie die Schwarzwälder Kirschtorte oder griechische Schafskäse Feta - von der EU-Kommission rechtlich geschützt: So dürfen in der Pfanne erhitzte Würste nur dann den Namen der Frankenmetropole tragen, wenn Sie sowohl im Nürnberger Stadtgebiet als auch nach einer nach festgelegter Rezeptur hergestellt wurden. Außerdem ist die Thüringer Bratwurst sehr berühmt. Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1404, womit das Fleischhäppchen nur wenig älter ist als der Bienenstich. Die Wurst wird meist aus Fleisch vom Schwein hergestellt. Ebenso wie ihr Nürnberger Pendant ist auch das gegrillte Thüringer Würstchen eine geschützte Marke: So muss mit mindestens 51% der Großteil der Zutaten aus Thüringen stammen. Ebenso muss Sie laut EU-Vorgabe mindestens 15 cm lang sein sowie eine würzige Geschmacksnote haben. Und falls Ihnen diese Vorgaben noch nicht ausreichen, um sicher zu sein, ob der Lieferdienst Ihnen auch genau das liefert, was man sich unter einer echten Thüringer vorstellen muss, dann sollten Sie das Deutsche Bratwurstmuseum in Holzhausen einen Besuch abstatten.