Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Brownies – Mini-Schokoladenkuchen online bestellen | lieferando

Brownies – die kleinen Geschwister des Schokoladenkuchens

Es gibt Menschen, die würden für einen guten Schokoladenkuchen sterben. Gehören Sie auch dazu? Dann sind Brownies genau das Richtige für Sie. Denn diese Schokoladenkuchen im Miniformat haben das, was der Schokofetischist braucht: Schokolade - und nicht mal wenig. Ähnlich wie die Sachertorte sind die Brownies innen schön saftig. Vor allem haben die Brownies aber einen entschiedenen Vorteil gegenüber anderen Kuchen: Während man bei einem Stück Schwarzwälder Kirschtorte durchaus ins Schwitzen kommen kann, weil man ein so großes Sahnestück nur mit Mühe und Not schafft, sind die Brownies immer in handliche rechteckige Stückchen geschnitten, sie sind also gewissermaßen Fingerfood. Dies und natürlich der hohe Schokoladenanteil machen sie zum kleinen Liebling auf Kuchenbuffets und zu einem der beliebtesten Desserts überhaupt. Und so stellen sie auf Kindergeburtstagen selbst Muffins, Donuts und Windbeutel häufig in den Schatten.

Brownies aus dem heimischen Backofen?

Machen Sie doch ihre Brownies einfach selbst. Das ist nicht schwer und die reine Vorbereitungszeit beträgt nur etwa 25 Minuten. Diese Zeit zu investieren lohnt sich in jedem Fall! Für etwa 25 Stückchen dieser süßen Leckerei brauchen Sie:

  • je 160 g Vollmilch und Zartbitter Kuvertüre
  • 100 g Butter
  • 2 Teelöffel Crème fraîche
  • 3 Eier
  • 200 g braunen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Mehl
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • ½ Tütchen Backpulver
  • Butter
  • Paniermehl

Wie Sie wahrscheinlich sofort gemerkt haben, passt dieses Rezept für Brownies nicht gerade in die Diätrezepte-Sammlung. Nur zur Beruhigung: Im Gegensatz zu vielen anderen Schokoladenkuchen sind diese Brownies noch recht sparsam, was Butter, Zucker und Schokolade angeht. Und ab und zu sollte jeder einmal sündigen dürfen, am besten zu einer Tasse Kaffee. Ab morgen gibt’s dann eben wieder trocken Brot und Salat.

Brownies backen leicht gemacht

Hacken Sie für diese lecker saftigen Brownies als erstes die Kuvertüre grob und schmelzen Sie sie mit der gewürfelten Butter. Wenn Sie eine echte Zuckerschnute sind, können sie mehr Vollmilch- als Zartbitterkuvertüre nehmen. Sind Sie eher ein herber Typ, nehmen Sie lieber etwas mehr Zartbitterkuvertüre. Dann ähneln ihre Brownies geschmacklich dem Herrenkuchen. Rühren Sie die Crème fraîche unter die Schokoladenmasse und lassen Sie diese in einer Schüssel abkühlen. Nun können Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Wenn Sie die Brownies mit Umluft backen, werden sie am Ende nicht so schön saftig. Schlagen Sie das Ei mit Zucker und Salz mindestens 5 Minuten richtig schaumig und rühren sie diesen Eischnee nach und nach unter die noch flüssige, etwas abgekühlte Schokoladenmasse. Anschließend kommen auch das Mehl, die Mandeln sowie das Backpulver und der Kakao dazu. Rühren Sie alles gut durch. Nehmen Sie nun eine Backform von etwa 25 x 25 cm zur Hand, buttern Sie diese gut aus und streuen sie sie mit Paniermehl aus. Nun können Sie den zähflüssigen Teig hineinstreichen und die gefüllte Backform auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen geben und etwa 30 Minuten backen. Allerdings kann die Backzeit je nach Backofen variieren. Fertig ist der Teig, wenn er außen fest, innen aber noch matschig ist. Dann müssen Sie ihn nur noch schneiden. Wenn Sie möchten, können Sie die fertigen Brownies noch mit einer Schokoladenglasur überziehen oder ist Ihnen das doch zu viel des Guten?