Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Buletten mit Brötchen bestellen! | Lieferando.de

Die Bulette – der deutsche Kultimbiss

Für die Gastronomie hierzulande ist sie Sinnbild wie die Linsensuppe oder der Kartoffelsalat. Im Süden und im Westen auch Frikadelle genannt, gehört die Bulette zu einem der wichtigsten Speisen der Imbisslandschaft, welche die deutsche Küche prägt. Mittlerweile kann man Sie jedoch auch beim Döner Lieferservice in einem kleinen Stück Brot verpackt, weil dieser neben Döner und Pizza Mista mittlerweile auch Imbissprodukte der bürgerlichen Küche auf der Speisekarte hat. Von der Bulette existieren in der internationalen Küche zahlreiche Abwandlungen, wie etwa die schwäbischen Fleischküchle oder die türkischen Köfte, die aber deutlich kleiner sind als die Bulette. Wenn Sie jemand sind, der eher auf Currywurst mit Pommes als auf Gemüse steht, dann warten im Folgenden spannende Informationen über die Bulette auf Sie.

Daraus werden Buletten gemacht

Die Bulette hat in der Regel einen Durchmesser von 7,5cm und eine Dicke von ca. 2,5 cm. Ihre Form ist zylindrisch, allerdings sind ihre Seiten leicht abgerundet. Damit unterscheidet Sie sich nicht nur in ihren Ausmaßen, sondern auch durch ihre symmetrische form deutlich von Köfte und Fleischküchle, wenn man diese beim Lieferdienst bestellt. Das liegt aber auch daran, dass Sie meist industriell gefertigt wird. Klassischerweise werden Buletten aus folgenden Zutaten zubereitet:

    Zerhacktes Fleisch
  • Ei
  • Zwiebeln
  • Semmelbrösel
  • Sahne
  • Wasser
  • Milch

sowie mit je einer Prise

  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Petersilie
  • Muskat
  • Basilikum
  • verfeinert.

    So werden Buletten zubereitet

    Zunächst braten Sie die Zwiebeln an. Sobald diese glasig sind, werden Sie mit dem Hackfleisch und dem Ei vermischt. Anschließend werden die Semmelbrösel in einem Gemisch aus Wasser, Milch und Sahne eingeweicht. Sobald die Brösel weich geworden sind, pressen Sie diese aus und verkneten Sie mit der Fleischmasse. Danach verfeinern Sie die Bulette mit den genannten Gewürzen. Jetzt formen Sie die Buletten in Richtung Ihres klassischen Aussehens und erhitzen Sie in Olivenöl so lange, bis Sie eine dunkelbraune Farbe angenommen haben. Servieren Sie die Buletten anschließend auf einem Teller und kombinieren Sie sie mit beliebigen Beilagen, die Sie auch als Gericht mit einer Currywurst und einer Bratwurst vorstellen könnten. Sie können aus der Bulette aber auch einen Hamburger oder einen Cheeseburger machen, indem Sie einfach zwischen Hälften von Burgerbrötchen legen und Ketchup, Gurkenscheiben, Senf sowie einige Zwiebelstücke bzw. eine Scheibe Käse draufpacken. Krönen Sie das ganz mit einem Schuss Mayonnaise, bevor sie die zweite Brötchenhälfte auflegen und die Bulette schließlich verzehren.