Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

würzige Cevapcici online bestellen & genießen! | lieferando

Cevapcici – serbisches Hackfleisch mit türkischen Wurzeln

Hackfleisch wird in ganz Europa gern gegessen. Die Deutsche Küche serviert es zu Kartoffeln und Nudeln, die französische Küche hat das Steak haché hervorgebracht und die italienische Küche die berühmten Spaghetti Bolognese, welche mittlerweile sogar die bürgerliche Küche in jedem Restaurant für die kleinen Mitesser auf der Speisekarte hat. Zudem kennt die zylindrischen Hackfleischröllchen namens Cevapcici kennt hierzulande jedes kleine Kind. Bekannt ist auch, dass Sie aus Jugoslawien stammen und sie somit gleichermaßen in die kroatische Küche sowie in die serbische Küche eingeordnet werden können. Aber wussten Sie schon, dass die berühmten Rollen aus zerhacktem Fleisch in nahezu identischer Form in ganz Südosteuropa gegessen werden? Beispielsweise bietet die Albanische Küche Cevapcici genauso gern an wie die Speisekarten der Küchen seiner Nachbarländer. Etymologisch betrachtet stammt das Wort sogar vom türkischen Begriff „Kebab“ ab, der nicht einmal Hackfleisch bezeichnet, was uns die türkische Küche ja auf jedem Dönerteller beweist. Die bulgarische Küche serviert Hackfleischrollen von gar von einer Größe, auf die der Diminutiv Cevapcici eigentlich schon gar nicht mehr zutrifft: Die dort „Kebaptscheta“ genannten Rollen können nämlich bis zu über 20 cm lang sein. Die rumänische Küche hingegen bereitet ihre Mici genannten Hackfleischrollen in der Größe der Original-Cavapcici zu.

Rezeptvorschlag für Cevapcici

Hier erfahren Sie, wie Cevapcici klassischerweise zubereitet werden. Wir entscheiden uns hier nicht für ein Gericht mit Beilage, sondern für einfache Cevapcici im Brötchen. Das Ergebnis ist ähnelt einem Döner und einer Falafel stark, nur mit dem kleinen Unterscheid, dass das Brot eben Hackfleisch enthält. Für das Cevapcici-Brötchen verwenden Sie folgende Zutaten:

  • 1 Fladenbrot
  • 600 Gramm Rinderhackfleisch
  • zwei fein geschnittene Zwiebeln
  • 1 Esslöffel granulierten Knoblauch
  • Je eine Prise Salz
  • Schwarzen Pfeffer
  • sowie Paprika rosenscharf

So bereiten Sie Cevapcici zu

Braten Sie die Cevapcici zusammen mit den Zwiebeln an in Olivenöl an. Wenn die Zwiebeln glasig und die Cevapcici schön braun sind, ist das Gericht fertig. Je nach Region kommt dazu noch ein Schlag Kajmak. Senf. Ćevapčići werden eigentlich aus reinem Rindfleisch hergestellt. Variationen aus Schweine- oder Schaffleisch sind jedoch auch gängig. Nehmen Sie nun ein gevierteltes Fladenbrot schneiden, Sie es auf, legen sie jeweils 150 Gramm Cevapcici und die weiteren Zutaten dort hinein und verzehren Sie den Cevapcici-Hamburger.