Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Chicken Wrap beim Lieferservice online bestellen | lieferando

Was ist ein Chicken Wrap?

Ein Chicken Wrap ist ein Wrap, der Hühnchenfleisch enthält. Die bekannteste Speise dieser Art, die auch Bringdienste im Angebot haben, ist wohl der Döner mit Hühnerfleisch vom Döner Lieferservice. Als Basis eines Wraps dient Brot, meistens wird Fladenbrot dafür verwendet, das zur Rolle gewickelt wird und Zutaten wie Salat, Gemüse, Käse, eine Soße bzw. einen Dip und eben auch Fleisch enthält. Da der Ursprung des Wraps in der Tex Mex Küche zu suchen ist, werden häufig Tortillas aus Weizenmehl für die Umhüllung verwendet, aber auch das arabische Lavash Brot oder die griechische Pita (aus Hefeteig) kommen hier zum Einsatz. Der Wrap wurde – auch wenn es Gerichte gibt, die als Vorläufer verstanden werden können – erst in den 90er Jahren bekannt, als Fast Food Ketten wie McDonald’s und Burger King das Gericht in Ihr Sortiment aufnahmen. Seitdem erfreut er sich auch hierzulande immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt, weil er bequem als Fingerfood verzehrt werden kann und weil er (je nach Zutaten und Zubereitungsart) im Angebot der besagten Schnell-Restaurants eine vorteilhafte Mahlzeit ist, wenn Sie gerade Diät machen.

Woher kommt der Chicken Wrap?

Die mexikanische Küche, aber auch die griechische Küche und die türkische Küche, die dem Wrap sehr ähnlich sind, schon seit längerem bekannt (hier sind z. B. Burritos, Tacos und Lahmacun zu nennen). Die Bezeichnung „Wrap“ allerdings kam erst in den 90er Jahren im US Bundesstaat Kalifornien auf, wo verschiedene Restaurant Ketten das Gericht einführten und schließlich auch international bekannt machten. Der Wrap existierte dabei von Anfang an (im Gegensatz etwa zu den Burritos) in einer Vielzahl an Ausführungen und Variationen. Neben frittierten oder gebratenen Fisch und Stücken und Streifen von Fleisch werden auch geriebener Käse, geschnittener Salat, Tomatenstücke, Zwiebeln, Guacamole, Chili und Jalapenos gerne zu Zubereitung eines Wraps verwendet. Als Soßen oder Dressing dienen beispielsweise Sauerrahm, Honig Senf oder Salsa Soßen. Der Chicken Wrap ist dabei eine der beliebtesten Varianten, aber auch Wraps mit gebratenem Schinken sind sehr beliebt.

Rezept für einen Chicken Wrap

Für das folgende Chicken Wrap Rezept benötigen Sie: 600 Gramm Hühnerbrustfilet, jeweils eine halbe Tasse Zitronensaft und Öl, jeweils ein Teelöffel Salz, Pfeffer und Paprikapulver, drei Knoblauchzehen, vier Zwiebeln, sechs Tomaten, eine Paprika, ein halber Eisbergsalat sowie sechs Tortillafladen. Schneiden Sie zunächst das Hühnerfleisch in dünne Scheiben, mischen Sie dann den Zitronensaft mit dem Öl und den Gewürzen und legen Sie die Fleischstreifen zusammen mit dem geschälten und klein gewürfeltem Knoblauch, den ebenfalls gewürfelten Tomaten und den in feine Ringe geschnittenen Zwiebeln in die so hergestellte Marinade und lassen Sie das Ganze über Nacht ziehen. Anschließend können Sie das Ragout in einer Form im Backofen bei ca. 200 Grad für etwa 45 Minuten schmoren und dann abkühlen lassen. Währenddessen schneiden Sie den Eisbergsalat und die Paprika in feine Streifen. Verteilen Sie alles gleichmäßig auf die Tortillas, die Sie dann eng zusammenrollen und z. B. in Butterbrotpapier oder Alufolie einwickeln und bis zum Verzehr kühl lagern. Bei Bedarf können Sie das Rezept auch um etwas Sour Cream und geriebenem Käse erweitern. Guten Appetit!