Wähle Deine SpracheDeutsch

Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Gebackenes Hühnerfleisch online bestellen! | lieferando

Gebackenes Hühnerfleisch – das chinesische Kultgericht

Es ist die Basisi von nahezu der Hälfte aller Gerichte, welche die chinesische Küche und die thailändische Küche hierzulande anbieten. Ob im Schnellimbiss, beim Asia Lieferservice oder beim China Lieferservice, die Pute aus dem Ofen findet man einfach überall. So verwöhnt uns im gehobenen Restaurant der Indisch Lieferservice mit Chicken Korma, Butter Chicken oder dem leckeren Snack Chicken Pakoras. Wie es berühmte Gerichte und Beilagen so an sich haben, werden sie mit allerhand kombiniert. Meist variiert das Rezept bei international typischen Beilagen bzw. Gerichtsbestandteilen nach der Region, in der es gekocht wird. Drum sollen Sie im folgenden Einblick in eine internationale Abwandlung des traditionellen chinesischen Gerichts in Kombination mit anderen Zutaten zu einem zünftigen Mittagessen erhalten. Sie werden auch über einige Alternativzutaten aufgeklärt, mit denen sie dem Gericht mit gebackenem Hühnerfleisch wiederum eine ganz individuelle Geschmacksnote verleihen können.

gebackenes Hühnerfleisch mit japanischer Soße

Im Folgenden soll eine exemplarische Komposition eines Gerichts mit gebackenem Hühnerfleisch beschrieben werden, als dessen Vorlage die japanische Art der Zubereitung einer warmen Mahlzeit mit gebackenem Hühnerfleisch ist. Die vorgegebene Menge ist für 4 Personen bestimmt. Die Basis des Gerichts bilden 400 g Hühnerbrust 1 verquirltes Ei. Haben Sie eher kleine Eier, sollten Sie eher 2 nehmen. Des Weiteren benötigen Sie eine halbe Tasse Stärkemehl, Kartoffelmehl ist diesbezüglich besonders empfehlenswert. Für die Soße benötigen Sie 1 Tasse Brühe. Sie können an dieser Stelle gerne eine fertige Gemüsebrühe verwenden. Wenn Sie dem japanischen Originalgericht jedoch möglichst nahekommen wollen, sollten Sie Dashi verwenden. Bei Dashi handelt es sich um einen traditionellen japanischen Fischsud, der quasi das fernöstliche Pendant zur in unserer Region üblichen Bühe aus Fleisch oder Gemüse ist. Des Weiteren benötigen Sie einen Teelöffel Instant-Fischbrühe. Dieser wird in Wasser aufgelöst. Falls Sie Ihnen gerade keine Instant-Brühe zur Verfügung steht, können Sie ersatzweise auch 1 Esslöffel Zucker, der ebenfalls in kochendes Wasser geschüttet wird. Doch seien Sie sich darüber im Klaren, dass der Zucker als Ersatz für zu einem kleinen Geschmacksdefizit führt. Als Letztes werden noch Jeweils 4 Esslöffel Sake und japanische Sojasauce benötigt. Sake kann bei Bedarf auch durch milden Sherry ersetzt werden, gewöhnlichen Rot- oder gar Weißwein sollten Sie allerdings vermeiden. und damit ist die Grundrezeptur für gebackenes Hühnerfleisch fertig.

Zubereitung von gebackenem Hühnerfleisch

Die Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Dann die Stücke zunächst in die verquirlte Ei-Masse tauchen und danach in Kartoffelmehl wenden. Die Zutaten für die Soße in einer Schüssel gut vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstücke beidseitig goldbraun anbraten. Gießen Sie nun die Soße gleichmäßig über die Fleischstücke. Lassen Sie das Gemisch nun köcheln, bis die Soße dickflüssig geworden ist. Im Idealfall dauert das ungefähr 5 Minuten. Dazu wird in Japan traditionell Reis gegessen. Um das Gericht zu einer vollwertigen Mahlzeit zu vervollständigen, kommt häufig Salatsorte oder eine Gemüsekomponente zum Einsatz. Des Weiteren wird auf dem fernöstlichen Inselstaat eine Suppe dazu serviert. Das Gericht ist nun fertig und das gebackene Hühnerfleisch kann serviert werden. Für das hier vorgeschlagene Rezept benötigen Das Gericht ist so leicht zuzubereiten, dass selbst Kochen nicht mehr Überwindung kostet als der Gang zum Asia-Schnell-Imbiss.