Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Georgische Küche – Die volle Abwechslung | lieferando

  • Chatschapuri
  • Lobio
  • Georgische Küche - Delikater Insider-Tipp

    Die georgische Küche möchte man zunächst wie die russische Küche anschauen. Lange Zeit galt die Küche Georgiens gar als Haute Cuisine - als hohe, anspruchsvolle Küche - der sowjetischen Zone. Noch heute besticht diese Küche mit hoher Qualität und einer ausgeprägten regionalen Vielfalt und Abwechslung. Um in der georgischen Küche an alle Genüsse zu kommen, lohnt es sich ab und an zu reisen, denn manche Produkte sind regional nur sehr begrenzt zu kosten, z.B. Fisch, der nur an einem bestimmten Fluss lebt. Neben dem Fisch ist auch Fleisch ein sehr beliebtes Lebensmittel in Georgien. Jedoch gibt es auch hier große regionale Unterschiede, jede Region scheint ihre eigene Fleischsorte zu bevorzugen. In Georgien bevorzugt man besonders die Fleischsorten Schwein, Hammel und Rind. Doch auch zu Hirschen, Bergziegen, Hasen, Kaninchen, und Geflügel (Wachteln und Fasanen) sagen die Georgier selten nein.

    Georgische Küche - Speisen

    Die Küche Georgiens weiß ihre Gäste zufrieden zu stellen. Als Vorspeise sind neben einer Suppe besonders gefüllte Auberginen zu empfehlen, die mit einer Walnusspaste (Badridschani) und luftgetrocknetem Rindfleisch (Basturma) kredenzt werden. Als Hauptspeise eignen sich typische, auch überregional bekannte Gerichte wie das Schaschlik (Mzwadi), Hammeleintopf mit Auberginen (Tschanachi) und der Hähncheneintopf mit Tomaten-Zwiebelsoße (Tschachochbili). Dazu gibt es solch kulinarische Highlights wie eine Walnusssoße (Baji), eine Mirabellensoße (Tkemali), leckere Tomatensaucen (Sasebela) und eine sehr würzig-scharfe Pasten mit Peperoni (Adschika) zum Gemüse.

    Georgische Küche - Kleines und Flüssiges

    Die Küche in Georgien steht auch für vorzügliche kleine Snacks, so gibt es ein leckeres Brot mit Käse (Chatschapuri), eine Rote-Bohnen-Suppe (Lobio) oder ein typisches Brot mit Mais (Mschadi), welches mit Suguni (einem schmackhaften Käse aus der georgischen Region Mingrelien) und anderen Brotsorten gegessen wird. Zu diesen Speisen passt perfekt ein georgischer Wein. Außerdem erfreuen sich Weinbrand, Sekt und der so genannte Tresterbrand einer großen Beliebtheit. Für jeden Georgier ist übrigens ein jeder Gast "ein Geschenk Gottes".