Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Ghee – leckerer indischer Butterschmalz online!! | lieferando

Ghee – der indische Butterschmalz

Sie können mit dem Begriff „Ghee“ nichts anfangen? Dabei ist Ihnen Ghee auf jeden Fall vertraut und sie haben es bestimmt schon mal gegessen. Es handelt sich bei diesem Fremdwort nämlich um traditionelles indisches Butterschmalz, der als Bratfett Grundlage verschiedenster Gerichte indische Restaurants ist und auch noch anderweitig Verwendung findet. Wir wollen Ihnen im Folgenden erklären, wie Ghee hergestellt und was es mit dem indischen Butterschmalz genau auf sich hat.

Wofür Ghee verwendet wird

Da Ghee Butterschmalz ist, kann Ghee natürlich für alles verwendet werden, wofür man Butter oder Margarine auch verwendet, sprich in erster Linie als Bratfett. In Deutschland wird es für folgende indische Sorten Fladenbrot immer verwendet:

  • das eher seltene Chapati
  • das gewöhnliche Fladenbrot Naan
  • Garlic Naan
  • auch die europäischen Fladenbrote Pide der türkischen Küche, die Pitta der italienischen Küche sowie die Pita der griechischen Küche werden abseits ihres Grundrezepts häufig mit Butter angeboten, welche Sie experimentell natürlich auch durch Ghee ersetzen können.

Was Indische Gerichte betrifft, wird Ghee nicht nur als Bratfett genutzt sondern auch um bspw. Hähnchen zu bestreichen. So findet Ghee bei Gerichten wie

mehrfache Verwendung.

So wird Ghee zubereitet

Um Ghee herzustellen, wird hocherhitzte Milch auf Raumtemperatur herunter gekühlt, wodurch sich nach einigen Tagen ein dicklicher Belag auf der Milch bildet. Sobald die Butter zu schmelzen beginnt, bildet sich auf ihr ein weißer Schaum. Köcheln Sie die Butter jetzt nur noch und rühren Sie sie beständig um, und der Schaum fängt langsam an zu verdicken, wobei die Farbe der Butter gleichzeitig einen schwächeren gelben Farbton annimmt. Jetzt wird das Gemisch bei niedriger Hitze erwärmt, bis die Butter wieder eine güldene Farbe angenommen hat. The residue solids settle at the bottom and the ghee, which is now clear, golden and translucent with a fragrant smell, is ready. Ghee wird im Anschluss daran gefiltert. Sobald der indische Butterschmalz komplett abgekühlt ist, verfestigt er sich. Darum kann Ghee über lange Zeiträume ungekühlt gelagert werden. Wenn man es kauft, bekommt man Ghee allerdings in einer Vakuum-Dose serviert, da durch diese Art der Aufbewahrung die Schimmelbildung verhindert wird. Sowohl die Konsistenz als auch der Geschmack und die Farbe von Ghee hängen von der Art von Milch ab, welche für die Zubereitung verwendet wurde. Ein weiterer, aber weniger wichtiger Einflussfaktor für diese drei essenziellen Charakteristika eines Nahrungsmittels ist das Verhältnis der Zeit, welche man jeweils für Köcheln und Kochen aufwendet. Die indische Küche, die wir von indischen Restaurants in der westlichen Welt nutzen verwässertes pflanzliches Öl nutzen verwässertes pflanzliches Öl statt echtem Ghee um Kosten zu sparen. Der Faktor Preis erklärt auch warum die meisten indischen Haushalte zur gefälschten Version greifen. Es wird in manchen Regionen Indiens sogar als echtes Ghee vermarktet, obwohl indische Behörden versuchen den Verkauf einzudämmen.