Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Grillteller online bestellen und liefern lassen! | lieferando

Grillteller – Fleisch, Fleisch und noch mehr Fleisch

Der Grillteller lässt jedem bekennenden Fleischfresser den Zahn tropfen. Denn kaum werden die Tage länger und die Abende lauer, wird der Grill ausgepackt und schon riecht es an jeder Ecke nach Gegrilltem. Und was alles gegrillt wird: saftiges Vegetarische Gerichte, würzige Spare Ribs, Maiskolben und natürlich die gute alte Bratwurst. All das passt wunderbar auf einen Grillteller, denn dieser ist mit einer ordentlichen Auswahl an Fleisch äußerst deftig und somit mehr als typisch für die Deutsche Küche. Dazu gehören natürlich auch Beilagen wie Salate und auch verschiedene Dips und Saucen dürfen nicht fehlen. Aber auch das nicht ganz so fette Geflügel wird immer beliebter, etwa in Form von Hähnchenschenkeln, Chicken Wings oder Geflügelspieße, die die Japanische Küche als Yakitori kennt. So kann man sich seinen Grillteller nach eigenem Geschmack selbst zusammenstellen. Aber auch viele verschiedene Restaurants haben einen Grillteller auf der Speisekarte, nur für den Fall, dass gerade kein Grillwetter ist.

Grillteller mit buntem Gemüse

Zwar ist die Kombination Fleisch und Grill nicht mehr zu trennen, doch macht sich beispielsweise Gemüse, Obst und Pilze genauso gut auf dem Grill. Damit macht man den rein mit Fleisch bepackten Grillteller insgesamt etwas gesünder und bunter, zudem unterscheidet sich der Geschmack von gegrilltem Gemüse stark von gekochtem Gemüse. Wichtig ist, dass der Grill nicht zu heiß ist, denn sonst wird das Gemüse schwarz und bitter. Was sich ganz gut auf einem Grillteller eignet, sind Gemüsespieße. Die Zubereitung ist ganz simpel. Man nimmt:

  • 1 kleine Zucchini
  • je eine gelbe und rote Paprikaschote
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Schuss Zitronensaft

Als erstes wird das Gemüse gewaschen und in nicht zu kleine Stücke geschnitten. Der Knoblauch wird fein gehackt und mit dem Gemüse in eine Schüssel gegeben. Für die Marinade werden Olivenöl, Zitronensaft, Sojasoße, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Thymian vermengt und das Gemüse darin mindestens eine Stunde im Kühlschrank mariniert. Danach wird alles nach Belieben aufgespießt. Die Spieße werden nun etwa 5 Minuten von jeder Seite gegrillt. Auch gefüllte Champignons können den Grillteller bereichern. Dazu benötigt man:

  • 250g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • frische Kräuter (z.B. Majoran, Schnittlauch, Petersilie)
  • 100 g Frischkäse

Die Champignons werden geputzt und vom Stiel befreit, sie sollten aber im Allgemeinen nicht mit Wasser gewaschen werden, da sie sonst matschig werden. Die Zwiebel und der Knoblauch werden kleingeschnitten und mit den Kräutern und dem Frischkäse vermengt. Nun werden die Pilze damit gefüllt und anschließend etwa 8 Minuten gegrillt. Auch Maiskolben oder Kartoffel in Folie gewickelt sind leckere Ideen für einen bunten Grillteller. Alle, die vegetarische Gerichte lieber mögen als Fleisch, können ihren Grillteller natürlich auch ausschließlich mit Gemüse gestalten.

Der maritime Grillteller

Aber auch Fisch schmeckt gegrillt köstlich, ob zu Fleisch und Gemüse oder als reiner maritimer Grillteller mit verschiedenen Sorten Fisch und vielleicht Garnelen. Wichtig ist, dass der Abstand zwischen Rost und Glut nicht zu gering ist. Am besten lässt sich Fisch in einer Grillschale zubereiten. Wenn man etwas Wein dazugibt, wird der Fisch schön saftig. Um zu testen, ob er gar ist, sticht man hinein und schiebt das Fleisch auseinander. Ist es innen kräftig weiß und nicht mehr glasig durchschimmernd, kann er auf dem Grillteller serviert werden.