Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Insalata Pollo online bestellen und bargeldlos bezahlen | lieferando

Insalata Pollo – unbekannter italienischer Salat

Ein gemischter Salat oder italienischer Salat ist in der Gastronomie in Deutschland fest verankert. Fand man Sie einst nur in Trattorien und Pizzerien, so gibt es sie heute schon bei den meisten Döner läden. Insalata Mista, Insalata Capricciosa, Pizza Margherita oder Spaghetti Carbonara findet man heutzutage selbst auf Speisekarten von gut- bürgerliche Küche. Im Vergleich dazu ist die Insalata Pollo eher seltener vertreten, drum wollen wir hier ihr Rezept und ihre Zubereitung näher betrachten.

Insalata Pollo – das Grundrezept

Schauen wir uns nun ein Grundrezept für die Insalata Pollo an. Die Mengenangaben beziehen sich auf einen Salat für 2 Personen. Hierfür benötigen Sie reichlich Gemüse aus der Gemüsekiste. Wenn sie die Insalata Pollo für eine größere bzw. kleinere Anzahl an Gästen zubereiten wollen, können Sie die Mengen einfach proportional anpassen. Das bedeutet, dass statt den hier vorgeschlagenen 200 Gramm Feldsalat einfach 400 Gramm Feldsalat, nehmen, wenn sie das Gericht für 4 Personen anfertigen wollen. Außer dem Feldsalat benötigen Sie für den Salat 12 Cocktailtomaten, 160 Gramm Geflügel bspw. Hühnerbrust oder Putenschnitzel und zwei Parmesan- Käse am Stück sowie 40 g gehackte Walnüsse. Um den Salat anzumachen, benötigen Sie logischerweise ein Dressing. Besonders naheliegend ist hier das Balsamico-Dressing, zu welchem es allerdings auch Alternativen gibt. Dafür benötigen Sie 2 Esslöffel Öl, Olivenöl wäre normal. Allerdings kommt es in Deutschland durchaus vor, dass man in gutbürgerlichen Restaurants die Insalata Pollo mit Sonnenblumenöl angemacht serviert bekommt. Außer dem Öl brauchen Sie 2 Esslöffel Essig. Da die Insalata Pollo ein italienischer Salat ist, wird typischerweise Balsamico Essig verwendet. Falls Sie keines zu Hause haben Zusätzlich benötigen Sie einen 1 Esslöffel Wasser sowie Jeweils eine Prise Salz und Pfeffer. Schwarzer Pfeffer ist hier besonders empfehlenswert. Ähnlich verhält es sich bei der nächsten Zutat, dem Paprikapulver. Hier haben Sie Wahlfreiheit zwischen edelsüß und rosenscharf. Verwenden Sie letzteres, erhalten Sie einen leicht herben Einschlag im Geschmack, allerdings macht Paprika rosenscharf den Salat nicht so sehr herb, wie Ihn Paprika edelsüß im gleichen Fall versüßen würde. Zu guter Letzt kommt noch ein Teelöffel Zucker hinzu.

Zubereitung der Insalata Pollo

Zuerst den Feldsalat und die Cocktailtomaten gut waschen. Den Feldsalat, wenn es nötig sein sollte, etwas kleiner schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren. Beides in eine Salatschüssel geben. Bereiten Sie im Anschluss das Balsamico-Dressing zu: Dazu mischen Sie einen Esslöffel Olivenöl mit dem Wasser und einem Esslöffel Essig. Dazu geben Sie Salz und Zucker hinzu. Jetzt müssen Sie noch von dem Stück Parmesankäse einzelne Streifen abschneiden (dünne). Und zerkleinern Sie ebenfalls die Putenbrust. Geben Sie das Fleisch nun in die Pfanne und braten Sie es mit dem Öl an. Würzen die Streifen jetzt – also während des Anbratens – mit Salz, Pfeffer und Paprika. Die Tradition der italienischen Zubereitung schreibt vor die Streifen während des Bratens zu würzen. Sie können allerdings die gleiche Intensität der Würze erreichen, wenn sie die Fleischstücke vor dem Braten rundum mit Salz, Pfeffer und Paprika beträufeln. Fügen Sie jetzt die Putenstreifen, die Walnusskerne sowie die Parmesanstreifen dem Salat zu. Anschließend gießen Sie das Dressing über den Salat. Damit ist die Insalata Pollo fertig und Sie können sie Ihren Gästen auftischen.