Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Belebenden Kaffee aller Art online bestellen | lieferando

Geschichte des Kaffee

Die Region Kaffa im Südwesten Äthiopiens gilt als Ursprungsort jenes Heißgetränks, des Kaffee, dem wir die orientalische Küche zuordnen dass wir so gern zu Käsekuchen und Gebäck trinken. Des Weiteren wird angenommen, dass der Kaffee im 14. Jahrhundert durch Sklavenhändler in die arabische Küche importiert wurde. Geröstet und getrunken wurde er dort aber erst Mitte des 15. Jahrhunderts. Schon 100 Jahre wurden die ersten Kaffeehäuser in Mitteleuropa eröffnet. Die Holländer kamen vor gut 350 Jahren auf die Idee Kaffee in sämtlichen geeigneten Regionen der Welt produzieren zu lassen, wie bspw. auf der Kolonie Java und gewann so eine Bedeutung für die indonesische Küche und die Produktion weitete sich nicht nur auf ganz Südostasien, sondern auf die gesamten Tropen aus, womit der Siegeszug des aufputschenden Heißgetränks besiegelt war.

interessante Fakten über den Kaffee Konsum

In Deutschland ist Kaffee noch vor Bier das meistkonsumierte Getränk, Weitere bedeutende Abnehmerländer sind die USA, Deutschland, Frankreich, Japan und Italien, obwohl die skandinavische Küche und die finnische Küche relativ zur Bevölkerung am häufigsten Kaffee ausschenken. Die bürgerliche Küche und die amerikanische Küche bevorzugen einen bei jedem Frühstücksservice bestellbaren Filterkaffee, bei dessen Zubereitung Wasser tröpfchenweise dem in einer Filtertüte befindlichen Kaffeepulver zugeführt und dann gefiltert wird. In Italien ist die Zubereitungsart mit der Moka-Kanne in Privathaushalten sehr beliebt, die Kanne wird dabei auf dem Herd erhitzt, mit Wasser und Pulver für Espresso gefüllt, welches gefiltert wird.

weltweite Kaffee Produktion

Die aromatische Arabica- und die doppelt so viel koffeinenthaltende Robustabohne machen zusammen 96% der weltweiten Kaffee Produktion aus. Die vor gut 100 Jahren in der Sahara entdeckte Excelsa wächst von allen Pflanzenarten auf trockenem Boden am besten, macht Sie nur 1% der weltweiten Produktion aus. So entstand eine Mischung, die neben den bekannten Sorten Robusta und Arabica manchmal auch Excelsa-Bohnen enthält. Die Vietnamesische Küche serviert ausschließlich dieses Produkt, welches einen nussig-schokoladischen Geschmack hat und wenig koffeinhaltig ist. In Deutschland kriegt man dies Kaffee-Variante allerdings nur beim Asia Lieferservice bestellen. Kaffee ist nach Erdöl das zweitwichtigste Handelsprodukt, welches Entwicklungsländer exportieren. Weltweit lebt derzeit jeder 70. Mensch vom Kaffeeanbau. Brasilien ist der größte Kaffeeproduzent der Welt, allerdings wandert ein Drittel der Ernte direkt in die brasilianische Küche, der Rest wird exportiert. Auch in Kolumbien, Peru und Guatemala wird besonders viel Kaffee produziert, so ist es keine Wunder, dass Kaffee für die gesamte südamerikanische Küche eine große Rolle spielt. Robusta-Kaffee stammt meist aus Ostafrika, Indonesien und Vietnam. obwohl die skandinavische Küche und die finnische Küche relativ zur Bevölkerung am häufigsten Kaffee ausschenken. Die bürgerliche Küche und die amerikanische Küche bevorzugen einen Filterkaffee, bei dessen Zubereitung Wasser tröpfchenweise dem in einer Filtertüte befindlichen Kaffeepulver zunächst zugeführt und dann gefiltert wird. Da das Ergebnis besonders stark ist, wird das Gebräu vor dem Genuss mit Wasser verdünnt. Das aufweckende Heißgetränk ist übrigens auch gesund: Neben Gemüse, als eine wichtige Quelle an Antioxidantien, welche das Krebsrisiko verringern.