Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Königsberger Klopse – ein Leibgericht | lieferando

Königsberger Klopse- Das bekannteste Gericht Deutschlands

Das war eine Überraschung, als eine Umfrage des Forsa-Institiuts herausfand - das bekannteste Gericht in Deutschland ist nicht etwas die Currywurst, der Döner oder das Wiener Schnitzel, nein – es sind die Königsberger Klopse. Jeder von uns kennt sie als traditionell bürgerliche Küche bzw. deutsche Küche. Das Gericht ist beliebt als Mensaessen in der Uni, in der Schulküche oder in den unzähligen Kantinen der arbeitenden Bevölkerung. Gerade bei Kindern ist es neben Spaghetti Carbonara und Pommes Frites beliebt und fast jede Mutti kann das Gericht zubereiten. Zu Zeiten der Mauer war es ebenso ein beliebtes Essen in Ostdeutschland und gehörte dort neben Zigeunerschnitzel zur Landesküche. Wie der Name schon sagt, stammt das Rezept für die berühmten Klopse aus Königsberg. Und sogar Emanuel Kant, als wohl der berühmteste Einwohner Königsbergs, soll ein begeisterter Esser gewesen sein.

Was wären die Königsberger Klopse ohne Kapern

An Kapern scheiden sich wirklich die Geister. Die Einen lieben sie und könnten sie sauer eingelegt pur aus dem Glas knabbern, die Anderen hassen sie und laufen schon beim Geruch der Kapern davon. Tatsächlich sind sie für die Zubereitung der Klopse obligatorisch. Als Kapern bezeichnet man die eingelegten Blütenknospen des Kapernstrauchs. Dieser wird vorwiegend in Frankreich oder auf den Äiolischen Inseln angebaut. Je kleiner diese Blüten sind, umso intensiver ist der Geschmack und leider- umso teurer sind diese auch auf dem Markt. Es gibt außer bei Königsberger Klopse noch andere Gerichte wie Spaghetti alla puttanesca oder Steak Tatar, bei denen Kapern unverzichtbar sind. Auch in Spanien werden sie gerne zu Tapas gereicht. Laut neuesten Studien sind Kapern nebst den Klopsen eher ein Gericht für Erwachsene, da der Geschmack der Blütenknospen in der Mehrheit der Befragten erst im Erwachenenalter als positiv erkannt wurde und Kinder bei Königsberger Klopse häufig mit Ablehnung reagierten.

Rezept für Königsberger Klopse

Die Zubereitung der Königsberger Klopse benötigt etwas mehr Zeit, jedoch ist das Ergebnis so lecker, dass es seinen Ruhm vollends verdient. Für die Hackmasse alte Brötchen oder Toastbrot zerbröseln und in Milch einweichen. Alternativ kann natürlich auch fertiges Semmelbrösel verwendet werden. Jetzt Zwiebeln kleinhacken und diese mit Ei und Brötchen, Toast oder Semmmelbrösel in die Hackmasse geben und kräftig durchkneten. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und erneut durchkneten. Nach Bedarf und Wunsch können Sardellenfilets und feine Petersilie mit eingeknetet werden. Die Fleischbrühe mit Piment, Lorbeerblatt, Senfkörnern und Kapern aufkochen und die in Bällchen geformte Hackmasse hineingeben. Die Gewürze abfischen, wenn die Hackbällchen schwimmen lernen und ebenfalls mit einer Schaumkelle herausfischen und warmstellen. Den Sud mit reichlich Kapern, etwas Zitrone, Zucker und Sahne anreichern und gegebenenfalls mit einer Mehlschwitze oder Stärke andicken. Wichtig: Zitrone und Sahne vorsichtig dosieren, denn die Kunst besteht darin, das die Soße nicht gerinnt. Zu Königsberger Klopse gerne klassisch Kartoffel servieren. Ein gemischter Salat passt ebenfalls hervorragend dazu.