Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Kroketten – online bestellen & genießen | lieferando

Kroketten - Lecker panierte und frittierte Rollen

Kroketten - oder auch Croquetten wie sie im französischen Sprachraum genannt werden - sind meist panierte und frittierte Rollen oder Klöße aus verschiedenen Grundstoffen. Kroketten sind eine beliebte Beilage für Vegetarische Gerichte. Sie werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz fast immer aus einer Masse der Kartoffel hergestellt, die vor der Verarbeitung zur Krokette gekocht oder zerstampft werden. Manchmal nimmt man zur Zubereitung der Kroketten auch einfach ein spezielles Fertigmehl, welches mit Kartoffelstärke gebunden wird. Die zerstampften, gekochten Kartoffeln oder das Fertigmehl werden dann zu einer Art Breit verarbeitet. Dieser Brei wird in die Form eines Zylinders, eines Bällchens oder ähnliches gebracht. Danach wird diese Form paniert und anschließend frittiert , diese Kroketten werden dann auch vom Caterer vertrieben. In anderen Ländern - z.B. in den Niederlanden - kann die Krokette auch aus Fleisch bestehen. Die so genannte Fleischkrokette (niederländisch: Vleeskroket oder kurz auch einfach nur Kroket von den Niederländern genannt) ist ein sehr beliebter Imbiss, der aus Ragout besteht und den auch der Lieferservice zuweilen anbietet. Dieses wird hergestellt aus teils sehr fein gemahlenem Fleisch mit Gewürzen, Kräutern, Butter, Mehl und einer Bouillon (eine aromatische klare Brühe). Die von der Form her kleinere Krokette wird in den Niederlanden Bitterballen genannt und gerne zu einem Bierchen in den Kneipen unseres Nachbarlandes serviert. Bier bestellen geht in den Niederlanden so: "Een bier, alstublieft." Die Fleischfüllungen aus denen die Kroketten wiederum bestehen können sind vielseitig. Es gibt die panierten Rollen aus Rindfleisch (Rundvleeskroket), aus Kalbfleisch (Kalfskroket), mit einer Gulaschfüllung (Goulashkroket) oder mit einer Fleisch- und Erdnussfüllung (Satekroket). In Spanien werden Kroketten als warme Tapas gereicht, diese werden unüblich für unsere Gefilde u.a. mit Krabben, Käse oder Schinken gefüllt. Sie werden auch nicht als Kartoffeln hergestellt.

Kroketten - Ihre Herkunft

Mit der Kartoffel kann man vieles anstellen: Pommes Frites oder Bratkartoffeln zum Beispiel. Die Begriffe Krokette bzw. die Kroketten - so viel ist gesichert - stammen ursprünglich aus Frankreich. Zum ersten Mal wurde das verwandte Wort "croquet" 1690 im so genannten Dictionnaire Furetiere erwähnt. Das französische Verb croquer steht für knacken oder knabbern und ist in Anlehnung an Lebkuchen zu verstehen, die damals so hart waren, dass es ein lautes knackendes Knirschen gab, wenn jemand in den Lebkuchen hineinbiss. Eine irrläufige Spur bei der Entdeckung der Kroketten geht, wer einem Buchdruck von 1705 aus "Le crusinier royal et bourgois" nachhängt indem sich zwar ein Rezept für "croquets" findet, diese aber nichts mit Kroketten zu tun haben. Der eigentliche Original-Begriff "croquette" ist im Französischen ungefähr ab Mitte des 18.Jahrhunderts nachgewiesen worden, er leitete sich ab vom Verb croquer. Hiermit ist eine lang ausgeformte Kugel gemeint, die aus Reis, Fleisch, Fisch oder gänzlich anderen Inhalten bestehen konnte, die im Anschluss eben paniert und frittiert werden. Das bekannteste Rezept für Kroketten aus den Niederlanden stammt ungefähr aus der Mitte des 19.Jahrhunderts von König Wilhelm I. von Oranien.

Kroketten - Rezept

Salat kann ebenfalls mit den panierten Kartoffelstücken angerichtet werden. Die Französische Küche hat für dieses Vorhaben sicherlich ein paar interessante Rezepte parat. Kroketten können übrigens selbstverständlich auch selbst gemacht werden, dafür müssen nur Salzkartoffeln gekocht und anschließend gut abgegossen werden. Danach abdämpfen lassen und durch eine große Presse durchpressen. Salz, Margarine oder Butter und Muskat sowie 3 Eigelb dazugeben. Nun den hergestellten Kartoffelteig auf ein Brett formen und in Stücke schneiden, anschließend die Kroketten im Eiweiß wenden und dann im Paniermehl und Backfett hellbraun ausbacken. Dieses Gericht hat keinen besonders schweren Zubereitungsgrad und ist trotzdem in recht kurzer Zeit gemacht. Auch preislich ist man bei Kroketten mit einem Kilo Kartoffeln, Margarine, Eiern und ein paar Gewürzen plus Mehl selbst für mehrere Personen auf einer sehr günstigen Ebene.