Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Melitzanosalata & mehr griechische Spezialitäten bestellen! | lieferando

Melitzanosalata – als Vorspeise, als Dip oder einfach so:

Um es direkt vorweg zu nehmen, damit niemand rätseln muss, Melitzanosalata (griechisch: μελιτζανοσαλάτα) ist ein griechisches Gericht, das hauptsächlich auf Basis von Auberginen und Olivenöl hergestellt wird. Meist wird es als Vorspeise serviert oder als Dip zum Hauptgericht gereicht. Dass die italienische Küche in Sachen Vorspeisen bzw. Antipasti viel zu bieten hat, ist ja bestens bekannt, was dagegen die griechische Küche angeht, muss allerdings wohl eigens darauf hingewiesen werden, dass es hier neben dem ebenso beliebten wie berühmten Tzatziki (τζατζίκι) und dem Melitzanosalata auch noch so einiges zu entdecken gibt für Feinschmecker und natürlich solche die es erst noch werden wollen. In Griechenland heißen die Vorspeisen nicht Antipasti, sondern mezes (μεζές), neben dem in diesem Artikel besprochenen Melitzanosalata und dem bereits erwähnten Tzatziki ist in diesem Zusammenhang ebenfalls auf die Dolmates (Weinblätter, die mit Reis, Zwiebeln und Gewürzen gefüllt sind), Fava (Erbsenpastete mit Olivenöl, Kapern und Zwiebeln) zu verweisen. Alle diese Vorspeisen Gerichte eignen sich übrigens wie auch das Melitzanosalata ausgezeichnet als Beilage zu einem Hauptgang – etwa zum Bifteki oder zum Gyros. Probieren Sie doch einfach bei Gelegenheit einmal das Melitzano oder eine ähnliche Speise, wenn Sie das nächste mal beim Griechisch Lieferservice bestellen.

Wie wird Melitzanosalata zubereitet?

Um Melitzanosalata zuzubereiten, benötigen Sie etwa ein Kilogramm Auberginen, zwei Zehen Knoblauch, etwa 50 Milliliter natives Olivenöl, zwei Esslöffel Zitronensaft, eine Tomate (geschält), ein Bund Petersilie, etwas Pfeffer, Salz und Zucker sowie ein paar Oliven. Waschen Sie zunächst die Auberginen für das Melitzanosalata und stechen Sie diese mit einer Gabel mehrmals an, bevor Sie sie im Backofen auf dem mittleren Rost bei etwa 200 Grad ca. eine Stunde garen. Dabei sollten Sie nicht vergessen, die Auberginen mehrmals zu wenden, dann schneiden Sie die gebackenen Auberginen längs auf und entfernen mit einem Löffel das Fruchtfleisch, das Sie in eine Schüssel geben (in der Sie das fertige Melitzanoslata auch servieren können), anschließend pressen Sie den Knoblauch und geben ihn ebenfalls in die Schüssel, bevor Sie das Ganze mit einem Stampfer solange bearbeiten, bis Sie einen Brei hergestellt haben. Geben Sie dann als nächstes unter ständigem Rühren das Olivenöl hinzu. Schmecken Sie anschließend die Melitzanosalata mit dem Zitronensaft, dem Salz, de, Zucker und dem Pfeffer ab und fügen Sie noch die Tomate (gewürfelt) und die Petersilie (klein gehackt) hinzu, bevor Sie Ihr Melitzanosalata als letztes mit den Oliven dekorieren und servieren. Guten Appetit!

Über die Auberginen im Melitzanosalata:

Die Aubergine, die die Basis des Melitzanosalata bildet, stammt ursprünglich aus der asiatischen Küche. Die Griechen und Römer des Altertums kannten sie nicht (und konnten demnach den Melitzanoslata in der Antike auch noch nicht genießen), denn sie wurde erst von den Arabern in Europa bekannt gemacht. Inzwischen ist die Aubergine aus der griechischen Küche allerdings kaum mehr wegzudenken, denn nicht nur der Melitzanosalata wird aus ihnen zubereitet, sondern auch zur Zubereitung des köstliche Moussakas werden sie benötigt. Die Aubergine ist eine sehr vielseitige Frucht, denn sie wird, gebacken, gegrillt oder wie im Falle des Melitzanosalata zu Püree verarbeitet.