Internationaler Frauentag – Lieferando stellt Powerfrauen vor

Noch immer gibt es in Deutschland weitaus weniger Gastronominnen, die ihr eigenes Restaurant führen, im Vergleich zu dem männlichen Anteil an Restaurantbesitzern. Lieferando stellt zum Internationalen Weltfrauentag am 8. März 3 besonders inspirierende Powerfrauen vor, die mit ihrem individuellen Erfolgskonzept ein erfolgreiches Restaurant führen.

Uli von „häppies“ in Berlin: eine Frau mit Vorliebe für Germknödel

Dass Uli von „häppies“ ein reines Frauenteam führt, hält sie für Zufall statt Kalkül. Es zeigt sich aber: Das Berliner Restaurant, spezialisiert auf verschiedenste süße und herzhafte Germknödel, ist erfolgreich. Das Geheimnis ihres Erfolges sieht Uli in der Liebe, die sie und ihre Mitarbeiterinnen tagtäglich in jeden häppie – so heißen die leckeren Germknödel – stecken. Und übrigens: Die Gerichte bei „häppies“ tragen Namen von Freundinnen und Freunden. So persönlich kann ein Restaurant sein! Die Lieferando Bestseller sind häppie Netti, häppie Bärbel und häppie Mathias!

Uli von „häppies“ in Berlin


Nicoles „Alpenkantine“ – Berghüttenküche mitten in Hamburg

Was passiert, wenn man die kulinarischen Genüsse der Alpen in den hohen Norden nach Hamburg bringt, zeigt die Restaurantbesitzerin Nicole. Sie eröffnete 2013 ihr Restaurant „Alpenkantine“ und versorgt seitdem die Hamburger mit Knödeln, Kässpatzen und Schupfnudeln. Ihr Erfolgsrezept? Die eigenen Stärken kennen und darauf vertrauen, den richtigen Weg zu finden. So serviert sie beispielsweise nur Speisen, die sie selbst liebt. Seit 2019 können Knödel-Liebhaber ihre Speisen auf Lieferando und in der App bestellen. Der Lieferando-Bestseller der „Alpenkantine“ ist, wie könnte es anders sein: Schnitzel Wiener Art.

Nicole von der „Alpenkantine“ in Hamburg

Hafiza Marufi von „Vital-Meals“ erleichtert es den Düsseldorfern, sich bewusst und ausgewogen zu ernähren

Ihr Mut und Ehrgeiz hat Hafiza dazu gebracht, ihre Idee von gesundem Fast Food in die Tat umzusetzen und so im Februar 2019 ihr eigenes Restaurant zu eröffnen. Nicht nur als Restaurantbesitzerin, sondern auch als Köchin legt Hafiza Marufi sehr viel Wert darauf, sowohl auf die Wünsche ihrer Gäste als auch auf die ihrer Mitarbeiter einzugehen. Für sie ist eine gute Arbeitsatmosphäre eins der wesentlichen Dinge, die zum Erfolg beiträgt. Denn ist etwas mit Liebe zubereitet, spüren und schmecken das die Kunden. Als stolze Mutter zweier Töchter und durch ihre Frauenpower gibt sie ihren Kindern ebenfalls mit, dass sie an neuen Aufgaben wachsen können und dass sie nichts davon abhalten sollte für ihre Träume zu kämpfen.

Hafiza Marufi von „Vital-Meals“ in Düsseldorf