Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Pizza Mexicana bestellen & bargeldlos via Paypal bezahlen! | lieferando

Pizza Mexicana – eine scharfe Version

Von den Exportgütern, welche die italienische Küche hervorgebracht hat, ist die Pizza die beliebteste. Und hier wollen wir uns einer ihrer pikantesten Sorten widmen: Es handelt sich hierbei um die Pizza Mexicana, welche bei fast jedem Lieferdienst Betrieben, die Pizza anbieten, auf der Speisekarte zu finden ist. Die Pizza Mexicana gehört neben der Pizza Diavolo, Pizza Inferno oder die Pizza Peperoni zu den schärfsten Pizzen unter den klassischen italienischen Pizzen. Da die Pizza Mexicana jedoch besonders aufwendig zuzubereiten ist, wollen wir im Folgenden uns lediglich auf den Belag beschränken und Ihnen die Zubereitung des Teigs Ihrem persönlichen Gusto überlassen.

Woraus die Pizza Mexicana besteht

Der Rezeptvorschlag für folgenden Belag ist für eine Pizza und dementsprechend als vollwertige und üppige, warme Mahlzeit für eine Person gedacht. Falls Sie jedoch für mehrere Leute kochen backen wollen, können Sie die Mengen einfach proportional erhöhen. Für den Belag benötigen Sie 255 Gramm Rote Kidney Bohnen und 285 Gramm Gemüsemais. Außerdem brauchen Sie einen Esslöffel Öl. Olivenöl ist hier besonders empfehlenswert, da Sie somit dem italienischen Originalrezept am nächsten kommen. Das Hauptgericht besteht 600 Gramm gemischtes Hackfleisch. Es wird mit einer Packung Gewürzmischung für Tacos aromatisiert, was ihr einzigartiges Markenzeichen unter den klassischen Pizzen ist. Von weiteren Gewürzen nehmen Sie je eine Prise

  • Salz
  • Pfeffer
  • Edelsüß-Paprika
  • Cayennepfeffer

Außerdem benötigen Sie zwei Esslöffel Tomatenketchup, ein bis zwei rote Chilischoten, die mehr der Dekoration dienen und die so auch bei jedem Heimservice aussieht. Wie bei jeder Pizza kommen noch geriebener Käse hinzu, für dieses Rezept sind es 100 Gramm und Emmentaler sowie Gouda sind besonders empfehlenswert.

So wird die Pizza Mexicana gemacht

Wir beginnen mit der Zubereitung des Fleischs. Dazu spülen Sie die Bohnen ab und lassen Sie diese ebenso wie den Mais gut abtropfen. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und braten Sie das Hackfleisch darin. Sie müssen das Hackfleisch nicht unbedingt zerkleinern, wie es z. B. bei der Zubereitung von Bolognese üblich ist. Falls Sie es am Stück braten, wenden Sie es und braten Sie es je 8 Minuten pro Seite. Löschen Sie daraufhin das Hackfleisch mit 150 ml Wasser ab und würzen Sie es mit Salz, Pfeffer und Paprika sowie Cayennepfeffer. Lassen Sie es nun für ca. 10 Minuten köcheln. Mischen Sie dann Ketchup, Mais und Bohnen unter das Fleisch. Lassen Sie das Gemisch erstmal etwas auskühlen, parallel dazu waschen Sie das Chili und schneiden es anschließend in Ringe. Bemehlen Sie eine Arbeitsfläche und rollen Sie die Hälfte des Hefeteigs darauf zu einem Kreis aus, der ungefähr 32 cm Durchmesser hat. Das entspricht einer großen Pizza Mexicana, wie Sie in nahezu jeder Pizzeria und bei jedem Pizza Lieferservice üblich ist. Legen Sie den Teig im Anschluss daran auf ein Backblech und verteilen Sie die Hackmasse darauf. Jetzt bestreuen Sie das Gemisch mit Käse und Chiliringen und backen es im vorgeheizten Backofen 20 bis 25 Minuten, je nachdem wie knusprig und dunkel Sie ihre Pizza mögen. Garnieren Sie die Pizza Mexicana nun zum Schluss mit roten Chilischoten. Die Pizza Mexicana ist jetzt fertig und kann aufgetischt werden.