Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Pizza Peperoni online bestellen und frisch genießen | lieferando

Pizza Peperoni - die Wurzel aller scharfen Pizzen

Sie ist die Basis Zutat vieler scharfer Gerichte der weltweiten Küche: die Peperoni. Bei uns in Deutschland kennt man sie - aus der Gastronomie - vor allem für die italienische Küche ist sie eine wichtige Zutat. Die scharfe Pizza Peperoni gibt es nicht nur bei jeder Trattoria und jedem Pizza Lieferservice, sondern auch bei Döner verkaufenden Buden und jedem internationalen Lieferdienst; zumindest wenn es sich nicht um einen reinen Asia Lieferservice handelt. Häufig wird die Pizza Peperoni in der Gastronomie mit Peperoni als einziger Zutat serviert, manchmal allerdings auhc in erweiterter Form als Pizza Peperoniwurst. Drum haben wir uns eine weitere für Sie ausgedacht.

Pizza Peperoni - Rezeptvorschlag mit Fisch

Um Ihren persönlichen Kochhorizont mal um etwas Außergewöhnliches zu erweitern, dass sie nicht auf jeder Speisekarte finden, möchten wir Ihnen Pizza Peperoni mit Shrimps vorschlagen. Die Menge ist für eine Pizza Peperoni, d.h. für eine Person, konzipiert. Doch bevor wir uns diesem speziellen Belag widmen, möchten wir uns zuerst dem Teig widmen. Dieser besteht aus

  • 300 Gramm Mehl
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • und einem halben Würfel Hefe
  • sowie einer Prise Salz

Im Gegensatz zu Pizzen mit Fleisch als Hauptzutat ist an dieser Stelle von der Zugabe von Olivenöl abzuraten, da seine starke Würzigkeit den Geschmack der Shrimps übertünchen würde. Für den Belag verwenden Sie eine Packung Tomaten Pizzatomaten sind hier empfehlenswert. Des Weiteren benötigen Sie 400 Gramm Shrimps und 3 grüne Peperoni, Scharfliebhaber würden hier sicherlich rote Peperoni bevorzugen, doch wie schön beim Öl im Teig, so hat auch hier die Rücksichtnahme auf den Geschmack von Fisch höchste Geschmackspriorität. Weitere Zutaten sind 3 Zehen Knoblauch und 125 Gramm Mozzarella. wie es sich für einen Pizzabelag gehört, schneiden Sie den weißen Käse in Scheiben. Das Gericht wird mit je einer Prise

  • Salz
  • und schwarzem Pfeffer
  • Basilikum und
  • Oregano
>p> Sie wählen hier also 4 klassische Pizzagewürze, obwohl man bei Meeresgetier auch etwas variieren könnte. z. B. wäre weißer Pfeffer zwecks einer Geschmacksmilderung zugunsten der Shrimps sicher nicht verkehrt.

Zubereitung der Pizza Peperoni

Für die Zubereitung des Teigs geben Sie Mehl in eine Schüssel und formen Sie eine Mulde. Lösen sie die Hefe in warmem Wasser auf, gießen Sie das Hefewasser in die warme Mulde, verrühren Sie es mit Mehl und lassen Sie es zugedeckt eine halbe Stunde gehen. Geben Sie jetzt Salz und Öl hinzu, kneten Sie aus dem Gemisch einen glatten Teig und lassen sie diesen 30 Minuten lang gehen. Für den Belag würzen Sie zunächst die Tomaten mit Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer und verteilen Sie anschließend auf dem ausgerollten Pizzateig. Tropfen Sie die Shrimps ab, schneiden Sie die Peperoni und den Knoblauch fein und verteilen Sie diese 3 Zutaten auf dem Teig. Zum Schluss verteilen Sie – wie bei einem Tomatensalat - die Mozzarellascheiben darauf. Backen Sie die Pizza Peperoni nun 20 Minuten bei 250 Grad. Danach ist die Pizza Peperoni fertig und kann aufgetischt werden.