Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Pizza Primavera online bestellen und bargeldlos zahlen! | lieferando

Pizza Primavera- die Wurzel aller scharfen Pizzen.

Primavera ist das italienische Wort für "Frühling". Die weltweite Küche kennt Sie als Produkt der italienischen Gastronomie, obwohl Sie nicht wirklich zum Standardkatalog der Pizzen gehört, die man überall findet. Das wären ungefähr 20 beispielsweise die Pizza Milano, die Pizza Mozzarella, die Pizza Peperoni oder etwa, die auch auf den Speisekarten von Dönerbuden und gutbürgerliche Restaurants findet. Die Pizza Primavera hingegen ist meist nur im Angebot von Pizzerien und Trattorien erhältlich oder bei einem Italienisch Lieferservice; es sei denn, es handelt sich um einen reinen Asia Lieferservice. Weil man die Pizza Primavera nicht sofort auf dem Schirm hat, wollen wir Sie Ihnen durch ein Rezept mit Zubereitung ins Gedächtnis rufen.

Pizza Primavera- das sind die Zutaten

Um Ihren persönlichen Kochhorizont mal um etwas Außergewöhnliches zu erweitern, dass sie nicht auf jeder Speisekarte finden, möchten wir Ihnen Pizza Primavera vorschlagen. Die Menge ist für eine Person konzipiert. Doch bevor wir uns diesem speziellen Belag widmen, möchten wir uns zuerst dem Teig widmen. Dieser besteht aus 500 Gramm Mehl, 125 ml Milch und ein Würfel Hefe, also 42 Gramm, sowie einer Prise Salz. Um einen würzigen Geschmack zu erreichen, dürfen Sie Olivenöl auch gerne Olivenöl verwenden. Dieses ist würzig, was für ein scharfes Gericht wie die Pizza Primavera natürlich von Vorteil ist. Für den Belag verwenden Sie 500 ml Tomaten Pizzatomaten sind hier empfehlenswert, aber kein Muss. Außerdem brauchen Sie eine Knoblauchzehe und 100 Gramm Käse. Zarter Käse schmilzt besonders leicht, deshalb ist junger Gouda besonders gut geeignet. Weitere Zutaten sind 140 Gramm Gemüsemais, 200 Gramm Pilze, 2 rote Paprikaschoten und ein Bund Lauchzwiebeln sowie 2 Zucchini. Hinzu kommen 100 Gramm Butter, die sie als figurbewusster Mensch natürlich auch durch Margarine ersetzen können. Weitere Zutaten sind eine mittelgroßes Ei, eine Zwiebel und 150 Gramm dünn geschnittene Salami, Baguette Salami ist besonders empfehlenswert. Gewürzt wird das Gericht mit Salz und schwarzem PfefferBasilikum und 2 Teelöffeln getrocknete italienische Kräutern. Falls diese nicht vorhanden sind, erzielen Sie jedoch mit Oregano den gleichen Geschmackseffekt.

Zubereitung der Pizza Primavera

Für die Zubereitung des Teigs geben Sie Mehl in eine Schüssel und formen Sie eine Mulde. Lösen sie die Hefe in warmem Wasser auf und gießen Sie daraufhin das Hefewasser in die warme Mulde. Dann verrühren Sie das gesamte Gemisch, decken es mit einem Tuch ab und lassen es anschließend eine halbe Stunde lang ziehen. verrühren Sie es mit Mehl und lassen Sie es zugedeckt eine halbe Stunde gehen. Geben Sie jetzt Salz und Öl hinzu, kneten Sie aus dem Gemisch einen glatten Teig und lassen sie diesen 30 Minuten lang gehen. Für den Belag würzen Sie zunächst die Tomaten mit den angegebenen Gewürzen und verteilen Sie anschließend auf dem ausgerollten Pizzateig. Erhitzen Sie Öl und braten Sie das Gemüse, also Paprika, Pilze, Lauchzwiebeln und Zucchini darin an. Anschließend verteilen Sie diese und alle weiteren Zutaten auf dem Teig. Backen Sie die Pizza Primavera nun 30 Minuten bei 200 Grad. Damit ist die Pizza Primavera fertig und kann sofort serviert und verzehrt werden.