Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Pizza Tonno bequem online bestellen | lieferando

Pizza Tonno – das beliebteste aller Fischgerichte

Die Pizza ist in der Gastronomie in Deutschland allgegenwärtig und neben dem Döner das meistverkaufte Produkt. In Pizzerien und Trattorien hat sich ein Standardkatalog von Gerichten herausgebildet, der etwa 20 Pizzen beinhaltet. Größere Dönerbuden haben diesen Standardkatalog in den letzten Jahren auf ihre Speisekarten übertragen. Neben der Pizza Spezial, Pizza Quattro Stagioni (ebenfalls bekannt als Pizza Vier Jahreszeiten) oder der Pizza Funghi gehört auch die Pizza Tonno (siehe auch Pizza Thunfisch zur Liste der gängigen italienischen Sorten von Belägen für ausgerollten Hefeteig. Sie erfreut sich, was Bestellungen bei einem Döner oder Pizza Lieferservice sowie bei Fast-Food-Imbissbuden betrifft, besonders großer Beliebtheit. Das erstaunliche daran ist, dass Fisch und Meeresgetier in Deutschland deutlich weniger beliebt sind als in Nachbarländer, weil man Fisch hierzulande nicht als heimisches kulinarisches Kulturgut betrachtet. Doch das tut der Beliebtheit der Zutat "Tonno" keinen Abbruch, wohl auch, weil Thunfisch nicht – wie Fisch es normalerweise tut - stinkt und vom Geschmack her auch eher an Fleisch erinnert als an Fisch. Um die Popularität der Pizza Tonno zu würdigen, wollen wir Ihnen im Folgenden ein Grundrezept mit Abwandlungen beschreiben und Ihnen selbstverständlich auch erklären, wie die Pizza Tonno zubereitet wird.

Zutaten der Pizza Tonno

Für den Teig nach traditionellem italienischen Reinheitsgebot benötigen Sie 400 Gramm Mehl, einen gestrichenen Teelöffel Salz, 20 Gramm Hefe und 190 ml lauwarmes Wasser. Wenn Sie einen würzigen Teig wollen, können Sie noch 2 Esslöffel Olivenöl hinzufügen, was aber bei einer Pizza Tonno nicht unbedingt notwendig ist. Die Basis des Belags bilden 340 Gramm Thunfisch, 200 Gramm Büffelmozzarella und 200 Gramm geriebener Käse, Edamer ist besonders empfehlenswert. Hinzu kommen 2 Fleischtomaten, eine Schalotte(n) und 2 Knoblauchzehen oder einen leicht gehäuften Esslöffel granulierten Knoblauch und 2 Esslöffel Tomatenmark sowie 200 ml Wasser. Das Aroma der Pizza Tonno bilden je eine Prise Thymian, frischer, gehackter, Salbei, Oregano sowie Paprikapulver und 3 grünen Peperoni.

Wie Pizza Tonno zubereitet wird

Zuerst wird der Teig zubereitet. Dafür lösen Sie Hefe im lauwarmen Wasser auf. Anschließend Vermischen Sie das Salz mit dem Mehl so, dass eine Mulde entsteht. Hier gießen Sie dann das Hefewasser hinein. Lassen Sie den Teig jetzt 20 Minuten zugedeckt ziehen. Geben Sie danach das restliche Wasser und einen Esslöffel Öl hinzu und kneten Sie den Teig dann so lange, bis er sich locker von der Schüssel lösen lässt. Decken Sie den Teig nun wieder zu und lassen Sie ihn bei 220 Grad im Backofen weitere 40 Minuten ziehen. Jetzt kümmern Sie sich um den Belag. Für die Pizzaiola entkernen Sie die Tomaten und schneiden in kleine Stücke. Ebenso schälen Sie die Zwiebeln und braten Sie zusammen mit dem Knoblauch und den Tomatenstückchen in Olivenöl an. Nun würzen Sie die Pizzaiola mit den besagten Gewürzen. Braten Sie das Tomatenmark mit und verdünnen Sie daraufhin alles mit Wasser. Lassen Sie die Soße bei mittlerer Hitze einkochen, bis sie dicklich wird. Bestreichen Sie den Teig nun mit der Pizzaiola und streuen Sie Tonno, Mozzarella und zuletzt die zerkleinerten Peperoni quer über die Pizza Tonno. Schieben Sie die Pizza nun im den Backofen und backen Sie diese bei maximaler Hitze für etwa 12 Minuten.Dann ist die Pizza Tonno fertig.