Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Rumpsteak – online bestellen | lieferando

Rumpsteak - Fleisch in seiner schönsten Form!

Wenn man einem Fleisch-Liebhaber eine große Freude bereiten möchte, dann serviert man ihm ein klassisches Rumpsteak mit Pommes Frites oder Kartoffelecken und einer ordentlichen Kräuterbutter. Das Fleisch von der Hüfte des Rindes bringt etwa ein Gewicht von 200 bis 300 Gramm auf die Waage und wird meist mit einem typischen Streifenmuster serviert. Die Fleisch-Scheibe ist etwa zwei bis drei Centimenter dick geschnitten und stammt genau gesagt aus der sogenannten Blume, einem bestimmten Teil der Rinderhüfte. Ebenfalls sehr begehrt und ein edler Teil beim Rind ist das Filet. Das Mittelstück ist der wertvollste Teil vom Rind und ist mit 3% - 4,5% sehr fettarm. Aus diesem Teil des Rinds stammt auch das weitläufig bekannte Chateaubriand und die Tournedos, die sanft angebraten werden. Das Hackfleisch vom Rind kann außerdem für eine Spaghetti Bolognese oder für Chili con Carne verwendet werden. Das durch die Röstung des Bratens entstandene Musterung beim Rumpsteak gibt dem Steak eine auffallend appetitliche Note, der ein Fleisch-Liebhaber nur sehr schwer wird widerstehen können. An der Längsseite befindet sich der für den Bratvorgang wesentliche Fettstreifen, der weiteres Öl in der Pfanne überflüssig macht. Am besten eignet sich zur Zubereitung des Rumpsteak für die Deutsche Küche eine so genannte Grillpfanne, die mit den hochstehenden Rillen eine leichtere, intensivere Röstung des Fleisch garantiert. Grillpfannen sind perfekt geeignet um dem Schnitzel oder dem Rumpsteak eine eigene "Grill-Struktur" zu verpassen, die durch die Querstreben entsteht. Grillpfannen eignen sich für alle Herdarten, die bekannt sind: Ceran, Elektroherd und Gasherd. Allerdings sind viele Grillpfannen nicht für Induktionsmodus geeignet.

Rumpsteak - Pur, mit Salat oder mit Kartoffeln

Eines der bekanntesten Rumpsteaks ist das oft prämierte Black Angus Rumpsteak. Dieses Rumpsteak kann mit Preisen von über 50 Euro das Kilogramm aufwarten. Das Black Angus Tier aus der Rasse des Aberdeen Angus stammt aus Irland. Es wird in Irland geschlachtet und in Irland auch zerlegt. Vor dem Verpacken wird das Rind nach alter Tradition erstmal für einige Tage abgehangen, meistens sind es in etwa zwei Wochen. Durch das Abhängen wird das Fleisch vom Rumpsteak - wie beim Kalbsfilet beim Wiener Schnitzel oder beim Zigeunerschnitzel - reifer, es verbessert seine Qualität, das entsprechende Fleisch wird zarter, mürber, aromatischer und bekömmlicher als gerade frisch geschlachtetes Fleisch.

Rumpsteak - Die hohe Kunst des Bratens

Wer ein Rumpsteak gut zubereiten möchte, der sollte sich zumindest flüchtig damit beschäftigen wie ein Steak zubereitet werden kann und sollte. Einfach Pfanne aufstellen und Steak reinwerfen ist hier nicht die klügste und gewinnbringendste Methode. Zunächst ist es wichtig sich klar zu machen mit welcher Garstufe das Rumpsteak auf den Teller kommen sollen. Hier orientieren sich nicht nur der Lieferdienst und der Lieferservice an einer Skala mit verschiedenen Garstufen. Der Fachmann unterscheidet zwischen roh (raw), blau (blue rare), blutig (rare), englisch (medium rare), rosa (medium), halbrosa (medium well) und durchgebraten (well done). Zu einem leckeren Schnitzel oder Steak passen neben Pommes Frites und einem Gurkensalat auch ein Gemischter Salat oder als Beilage auch grüne Bohnen.