Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Russische Küche – Pelmini, Kaviar und Krimsekt | lieferando

Russische Küche - Gerichte:

Die Russische Küche - Luxus und Bodenständigkeit

Die Russische Küche kann wohl zu Recht als eine Küche der Extreme bezeichnet werden. Ebenso wie das Land gibt es auch in der Küche Tendenzen für extremes Luxusschlemmen und andererseits wiederum bodenständige einfache Gerichte mit Fisch. Mit dem Produkt Kaviar dürfte wohl eines der teuersten Speisen der Welt auf der russischen Speisekarte stehen. Der Preis für die kleinen salzigen Perlen ist auf einer Skala scheinbar nach oben hin offen. Für einige Sorten liegt der Preis für Kaviar bei über happigen 10000 Euro. Russlands Küche besteht genaugenommen erst seit knapp über 100 Jahren, vorher hat sie eine mehrere Phasen durchlaufende Tradiotion aufgebaut. So kann man differenzieren zwischen altrussischer Küche, der Küche des Moskauer Staates, der Küche des 18.Jahrhunderts, der gesamtrussischen Küche und der sowjetischen Küche seit dem Jahr 1917. Eine gewaltige Zeitspanne von 10.Jahrhunderten liegt zwischen der ersten und der letzten Phase.

Russische Küche - Essgewohnheiten

Morgens essen viele Russen neben Kaffee und Tee gerne saure Milchprodukte wie Quark, Sauerrahm oder Kefir. Wie in Deutschland finden sich auch Eier, Fleisch in Form von Wurst, Käse und Brot auf dem Frühstückstisch. Ab und an werden die so genannten Bliny gereicht. Blinis sind eine Teigspeise, die den deutschen Eierkuchen sehr nahe kommen. Sie werden gerne zusammengerollt und mit diversen Füllungen sowie Aufstrichen versehen, die sowohl salzig (Quark, Hackfleisch, geräucherter Fisch wie Hering, Sprotte, Sardine, Lachs oder Kaviar) als auch süß sein können. Der Teig der Blinis wird mit Hefe, Mehl, Grieß und Wasser angemacht - im Grundteig befindet sich kein Zucker! Neben Blini und Kaviar ist die russische Küche für ihre Suppen prominent.

Russische Küche - Suppen und Sakushi

Die bekanntesten Suppen aus Russland sind zum einen Borschtsch, Soljanka, Ucha und Schtschi (Kohlsuppe). Borschtsch ist eine Rote Bete Suppe, die meistens mit Speckbrot und Schmand serviert wird. In die rötlich-lilane Suppe kommen neben Rote Bete auch Zwiebeln, Weißkohl, Karotten, Kartoffeln, Tomaten und ab und an und je nach Region Rindfleisch. Neben den Suppen reicht man in der russischen Küche auch deftige Hauptspeisen (Sakushi) wie zum Beispiel Piroggen oder Pelmini, die ein wenig an Ravioli oder Tortellini erinnern. Der Küche Russlands nahe kommen die polnische Küche und zuweilen auch die deutsche Küche, vielleicht mit Abstrichen auch die Serbische Küche.