Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Salat Mista bestellen und bargeldlos via Paypal bezahlen! | lieferando

Salat Mista – die traditionelle, italienische Salatvariante

Die Salat Mista ist ein traditioneller italienischer Salat, der in der ausländischen Gastronomie in Deutschland mittlerweile nicht nur bei der Trattoria und Pizzeria, sondern auch häufiger bei Döner buden sowie für gut bürgerliche Küche. Und weil diese Art der Salatzubereitung so weit verbreitet ist, gibt es auch eine Vielfalt von Rezepten, wo jeweils unterschiedliche Zutaten verwendet werden, vor allem, was das Dressing bzw. die Marinade zur Salat Mista betrifft. Dennoch werden wir uns im Folgenden auf ein traditionelles Grundrezept in der Form konzentrieren, wie es einst die Gastarbeiter vor rund 60 Jahren nach Deutschland brachten und wie es heute noch in der hiesigen Gastronomie üblich ist.

Zutaten für die Salat Mista

Die Mengenangaben in diesem Rezept sind für 4 Personen konzipiert, allerdings können Sie eine Salat Mista dieser Größe auch zu dritt schaffen. Das hängt ganz davon ab, wie üppig das warme Gericht ist, dessen Beilage die Salat Mista darstellt. Für den Salat brauchen Sie Gemüse aus ihrer Gemüsekiste in Form von einer kleinen Fenchelknolle, 4 Stangen Stangensellerie, 2 Karotten, 200 Gramm schwere Zucchini, sowie eine 1 rote Paprikaschote. Von grünen und gelben Paprikaschoten muss in diesem Fall abgeraten werden, da das Kennzeichen des Salat Mista ein herber bzw. scharfer Geschmack ist. Um den Salat anzumachen, sei Ihnen zu folgenden Zutaten für die Marinade geraten: 6 Esslöffel Olivenöl - idealerweise vom Typ extra vergine, halb so viel Weißweinessig, und je eine Prise Salz und schwarzer Pfeffer. Diese beiden Gewürze sind in frisch gemahlenem Zustand am besten, da Sie so dem traditionellen Geschmack des Salat Mista, wie man Ihn aus italienischen Restaurants kennt, entsprechen. Wenn sie Pfeffer und Salz jedoch nicht frisch gemahlen parat haben, so tut das dem Geschmack des Salat Mista auch keinen allzu großen Abbruch. An dieser Stelle darf nicht unerwähnt bleiben, dass der Salat Mista zu den wenigen Speisen gehört, bei der es sich nur nach dem persönlichen Geschmack richtet, ob man weißen oder schwarzen Pfeffer verwendet. Wenn Sie Liebhaber eines würzigeren Geschmacks sind, empfiehlt sich schwarzer Pfeffer. Wenn Sie es allerdings scharf, aber trotzdem nicht herb mögen, sei Ihnen zu weißem Pfeffer geraten. Durch diese Entscheidungsfreiheit in der Wahl der Pfeffersorte unterscheidet sich der Salat Mista übrigens von anderen italienischen Salaten wie Insalata Pollo, Insalata Tonno und Salat Nizza.

so wird die Salat Mista gemacht

Putzen Sie die Fenchelknolle, entfernen sie die harten Abschnitte und schneiden sie die Knolle in dünne Scheiben. Waschen entkernen sie die Paprika und entfernen Sie zusätzlich die weißen Zwischenhäutchen. Anschließend schneiden Sie die Paprika in mitteldicke Streifen. Schälen Sie auch die Staudensellerie, Karotten, und Zucchini und schneiden Sie alle drei Gemüsesorten kleine Streifen, so kommt der Salat Mista ihrem für die Gastronomie typischen Aussehen möglichst nahe kommt. Nachdem Sie den Salat zubereitet haben, können Sie sich jetzt der Marinade widmen. Dafür mischen Sie die bereits genannten Zutaten in einer Schüssel verquirlen Sie das Gemisch ordentlich. Anschließend schütten Sie Marinade auf den Salat. Die Salat Mista ist nun fertig, verteilen Sie Ihn also auf Tellern und servieren Sie ihn Ihren Gästen.