Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Serbische Küche – mehr als Eintopf | lieferando

  • Gefüllte Paprika
  • Spanferkel
  • serbische Küche

    Das Land Serbien ist noch keine 20 Jahre alt. Somit kann man bezüglich der serbischen Küche nicht von einer Tradition des kleinen Landes sprechen. In einem größeren Rahmen lässt sich die Esskultur Serbiens – wie die kroatische Küche und die albanische Küche auch - allerdings in die Balkanküche einordnen. Deren Gerichte sind in Deutschland vor allem durch jugoslawische Restaurants bekannt. Durch die wechselnde Zugehörigkeit zu östlichen und westlichen Großreichen im Lauf der Geschichte ist die serbische Küche einerseits durch die italienische Küche, die ungarische Küche und österreichische Küche beeinflusst, andererseits haben auch die türkische Küche und die griechische Küche ihr Spuren hinterlassen. Ihr prägnantestes Merkmal ist die Vielfalt an Gerichten, die Fleisch enthalten.

    Kultgericht: Vorspeise des großen serbischen 6-Gänge-Menüs

    Das große serbische 6-Gänge-Menü ist ein Standardgericht jugoslawischer Restaurants in Deutschland, in Serbien wird es bei feierlichen Anlässen serviert: Das Festmahl beginnt mit appetitanregenden Vorspeise. Zu den beliebtesten Zutaten gehören mehrere Sorten Darmwürste, Schafs- und Kuh-Käse, jeweils geräucherter Speck und Schinken aus Schweine- oder Rindfleisch, rote Paprika und gekochte Eier. Hinzugefügt werden vielerlei Gewürze und Aufstriche wie Sauerrahm. Außerdem werden eine klare Suppe und eine Suppe mit Fisch serviert.

    Hauptgang und Nachtisch des serbischen 6-Gänge-Menüs

    Zum ersten Hauptgang wird überwiegend gekochtes Huhn mit Kartoffeln und fein gewürzten Rüben bzw. etwas Gegrilltes wie Ćevapčići oder fein gewürztes und geräuchertes Schnitzel mit Wurst aufgetischt. Dazu gibt es entweder einen Salat, der sich aus Feta-Stückchen, Zwiebeln, Tomaten, Gurken und Balsamico Essig zusammensetzt. Beim zweiten Hauptgang wird häufig eine Roulade aus Kohl oder eine mit Reis und Gemüse gefüllte Paprika aus dem Backofen, aufgetischt. Bei kleineren Anlässen wird meistens ein gebratenes, mit Salz und Pfeffer gewürztes Spanferkel, aufgetragen. Bei größeren Versammlungen kommt wird noch zusätzlich eine gebratene Rinderkeule oder Lammbraten kredenzt. Zum Nachtisch werden Kuchen, Obst und – dem Einfluss der orientalische Küche entsprechend - starker Kaffee serviert.