Wo möchtest Du Essen bestellen?
Meintest Du?
Bitte gib Deine Straße und Hausnummer ein

Tafelspitz per Mausklick ordern und sich schmecken lassen | lieferando

Tafelspitz – genießen Sie edles Fleisch vom Rind

Das folgende Gericht kennen Sie aus so manchem Restaurant, welches die bürgerliche Küche auf der Speisekarte hat. Als Tafelspitz wird das zarte Schwanzstück vom Rind aufgrund seiner Form bezeichnet, da es spitz zuläuft. Der Begriff Tafelspitz ist bayerisch-österreichischen Ursprungs, dementsprechend serviert die österreichische Küche das Gericht auch deutlich häufiger als ihr deutsches Pendant. Doch ob in Wien, München oder Hamburg, etwas Besonderes ist der Tafelspitz immer: Denn im Gegensatz zur Polenta oder der Linsensuppe, war und ist Tafelspitz ein gehobenes Gericht, das von einer einfachen Gastwirtschaft nicht serviert wird und auch beim Lieferservice Wien werden Sie dafür tiefer in die Tasche greifen müssen. Somit ist es auch kein Wunder, dass die Auszeichnung, welche die österreichische Tageszeitung Kurier vor 13 Jahren für edle Restaurants ins Leben gerufen hat, ausgerechnet „Tafelspitz“ heißt. Ähnlich zubereitete - und ebenfalls auf gehobene Art zubereitete – Rinderkörperteile werden analog zum Tafelspitz als

  • Kavalierspitz
  • Schulterscherzel
  • Weißes Scherzel
  • Hüferscherzel
  • oder Mageres Meisel

bezeichnet. Ein ähnlich zubereitetes Gericht aus Rindfleisch einfacherer Qualität und meist von durchwachsener Konsistenz wird in Österreich und Bayern als Tellerfleisch oder gekochtes Rindfleisch bezeichnet. Die Wiener Küche bezeichnet mit Tafelspitz nicht nur das Stück Fleisch vom Rind, sondern gleich ein ganzes Gericht. Dessen traditionelles Rezept ist fest vorgeschrieben, drum sollen Sie hier erfahren, woraus die warme Mahlzeit Tafelspitz genau besteht und wie diese zubereitet wird.

Daraus setzt sich Tafelspitz zusammen

Das Gericht besteht aus folgenden Zutaten:

  • 300 Gramm Suppengrün
  • 1 Kilo Tafelspitz
  • zwei fein geschnittene Zwiebeln

Aromatisiert wird Tafelspitz mit Salz, Pfeffer, Oregano und etwas Meerrettich, bei Bedarf können Sie aber auch wie bei Sushi mit Wasabi würzen. Kräuterbutter und eine Portion Aioli sind aber auch nicht selten.

Wie Tafelspitz zubereitet wird

Waschen sie das Fleisch in einen Topf mit kaltem Wasser und kochen sie das Gemisch so lange, bis sich Schaum auf der Wasseroberfläche gebildet hat. Schöpfen Sie diesen Schaum anschließend ab. Geben Sie nun Salz hinzu und lassen Sie das Fleisch nun bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel für ca. 2 Stunden köcheln. Die perfekte Konsistenz des Rinderschwanzes hängt in erster Linie von der Fleischqualität ab, aber durch diese lange Kochzeit können Sie aus minderwertigem Fleisch noch einen maximalen Geschmack herausholen. Nehmen Sie das Fleisch danach heraus und schneiden Sie es in dünne Scheiben. Die übrig gebliebene Brühe kochen Sie nun mit den Zwiebeln und dem Gemüse Ihrer Wahl auf, geben Sie Bratkartoffeln – diese sollten Sie während das Fleisch gekocht hat zubereitet haben – und schmecken Sie das entstehende Gemisch mit den genannten Gewürzen ab. Der Tafelspitz ist nun fertig und kann serviert werden.