Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

online Wan Tan Suppe und mehr vom Asia Bestellservice! | lieferando

Wan Tan Suppe – Die optimale Vorspeise

Die chinesische Küche hat die Wan – Tan Suppe hervorgebracht, genauer gesagt kommen sie aus Guangdong. Sie wird im kantonesischen „Wonton“ und im Hochchinesisch „Huntun“ genannt. Wan tan sind Teigtaschen, die aus Weizennudelteig hergestellt werden. Die Füllung dieser Suppe besteht aus Fleisch gemischt mit weiteren Zutaten, wie Gemüse, Pilze und weiteres kleingehacktes. Es muss nicht immer dieselbe Füllung sein, je nach Geschmack kann beim Gemüse variiert werden. Die Füllung wird vorgegart und dann mit dem Weizennudelteig umhüllt. Diesen kann man fertig kaufen – wenn man viel Zeit hat kann man ihn selbstverständlich auch selber zubereiten. Man kann die Wan Tan als Suppe essen oder auch als gebackene Wan Tan, dann werden sie frittiert und meistens mit süß – saurer Soße serviert. In China bevorzugt man die Wan – Tan – Suppe, die dann als Vorspeise mit einer selbstgekochten Brühe und noch etwas Pak Choi serviert wird. In Europa isst man auch gerne die frittierten Wan Tan, die den sogenannten Dumplings ähnlich, sie sind nur etwas kleiner.

Die Wan Tan Suppe in der chinesischen Küche

Die chinesische Küche ist aufgrund der verschiedenen Regionen sehr vielfältig, was an die kroatische Küche erinnert. Die landwirtschaftlichen Bedingungen bestimmen die Auswahl der Grundnahrungsmittel. Essen in China ist ein geselliges Erlebnis und nicht mit den Essgewohnheiten in Deutschland zu vergleichen. Das gemeinsame Essen auch mit der Familie fällt oft sehr üppig aus und ist von großer Bedeutung. Auch die „Tischmanieren“ unterscheiden sich deutlich. So darf man in China auch mit vollem Mund essen und schmatzen, was jene, welche die deutsche Küche, die österreichische Küche oder amerikanische Küche großgezogen hat als Manierlosigkeit betrachten. Die Wan Tan Suppe sollte man, wenn man sie in Deutschland isst also nicht schlürfen. Die Wan Tan Suppe kommt ursprünglich aus der Provinz Guangdong. Daher kommt die Kanton Küche, die in vielen China – Restaurants in Deutschland und Europa serviert wird. Sie ist für uns Europäer - im Gegensatz zur indischen Küche nicht zu scharf. Bekannt ist die Kanton Küche auch für ihr Dim Sum. Dim Sum besteht aus kleinen süßen oder herzhaften Häppchen, die meist zum Tee gereicht werden. Dazu gehört auch die Wan Tan Suppe oder die gebackenen Wan Tan. Das Zentrum der Kanton Küche ist Hong Kong, dort kann man dann auch sicher sein, dass keine Haustiere auf seinem Teller landen. In der Kanton Küche gibt es das Sprichwort, dass alles was vier Beine hat außer einem Tisch auf der Speisekarte landet - was auch viele Chinesen eher abschreckt.

Wan Tan Suppe zum warm werden und Dim Sum hinterher

Wer sich gerade an die chinesische Küche traut, der kann mit der Wan Tan Suppe nichts falsch machen. Im entfernten Sinne kann man die Wan Tan mit kleinen Maultaschen vergleichen – und die mag ja bekanntlich fast jeder. Die Suppe ist nicht besonders stark gewürzt und hat einen sehr milden und leckeren Eigengeschmack. Wer dann mit der Suppe warm geworden ist, der kann sich an die vielen Leckereien vom Dim Sum wagen. Man weiß nicht immer genau was es ist aber meistens schmeckt es sehr gut. Nicht erschrecken, ab und zu gibt es auch leicht süße Leckereien.