Wo möchtest Du Essen bestellen?
Wo möchtest Du Essen bestellen?

Jetzt Restaurants in Deiner Umgebung finden

Zabaglione beim Lieferservice online bestellen! | lieferando

Zabaglione – originelle Weinschaumcreme

Neben Tiramisu gibt es noch weitaus mehr originelle Desserts aus der italienischen Küche, die mittlerweile auch in der deutschen Küche sowie in der bürgerlichen Küche Einzug gehalten haben. Zabaglione oder auch Zabaione genannt (in Frankreich auch als Sabayon bekannt), ist sehr lecker, unkompliziert in der Zubereitung und die meisten Zutaten hat man fast immer im Haus! Wem das nicht allzu viel verrät, es handelt sich hierbei um eine Weinschaumsauce bzw. -creme.Üblicherweise wird Zabaglione in einem mit Zucker bestreutem Glas oder einer Schale, mit Löffelbiskuits serviert.

Geschichte der Süßspeise Zabaglione

Kaum zu glauben, aber diese Süßspeise ist bereits über 400 Jahre alt!Die Erfindung dieses Rezeptes wird den Köchen Bartolomeo Scappi, einem berühmten italienischen Koch des 16. Jahrhunderts, sowie einem Koch am Hofe des Herzoges Emanuel 1. von Savoyen, zugrunde gelegt.Es gibt darüber hinaus interessantere - wenn auch nicht in einem Geschichtsbuch niedergeschriebene - Geschichten über die Entstehung. Man sagt, dass im 16. Jahrhundert der Anführer Giovanni Baglioni und seine Soldatentruppe die Stadt Reggio Emilia im Norden von Italien belagerten. Damit seine Armee nicht verhungern müsste, sandte er seine Männer aus um Nahrungsmittel aufzutreiben. Die Ausbeute war nicht sehr bedeutsam oder nahrhaft, dennoch ließ er aus den wenigen Zutaten eine Suppe zubereiten. Entgegen aller Hoffnung, zogen die Männer erfolgreich in die Schlacht und nahmen die Stadt binnen kürzester Zeit ein.Zu damaligen Zeiten war diese Süßspeise sicherlich nicht sehr originell , da man einfach die drei Grundzutaten verwendete (Eier, Zucker, Wein). Doch nach stetiger Verfeinerung , sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Je nach Geschmack und Fülle des heimischen Kühlschrankes, kann sich jeder nach Lust und Laune ausprobieren. Ob verfeinert mit dem Lieblingsobst, Sekt, Kaffee oder auch serviert mit Schokoladenkuchen , für jeden ist bestimmt etwas passendes dabei.

Rezeptvorschlag für Zabaglione

Die Grundzutaten, für dieses einfache aber äußerst leckere Rezept sind 5 Eier bzw. Eigelb, 60 g Zucker und 120 ml Marsala (italienischer Dessertwein). Dies reicht für ca. 3-4 Portionen.Für die Zubereitung benötigt man zunächst eine große Metallschüssel und einen Topf in den diese hinein passt ohne aber dabei zu tief hinein zu reichen. Den Topf etwa zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Temperatur nach unten regeln. Es darf nicht mehr kochen muss aber dennoch heiß bleiben. Anschließend wird die Metallschüssel zur Hand genommen und so im Topf platziert, dass diese nicht mit dem Wasser in Berührung kommt, sondern lediglich die Schüssel warm hält. Die Zutaten werden nun mit einem Schneebesen über dem Wasserbad geschlagen (etwa 10 Minuten lang) bis die Masse dicker wird, die gewünschte Konsistenz erreicht und die Farbe heller wird. Anschließend vom Wasserbad nehmen und noch ca. 1 Minute weiter schlagen, damit die Masse nicht an der Schüssel haften bleibt.Die Zabaglione kann nun, je nach Vorliebe, warm, bei Zimmertemperatur (vorher etwas abkühlen lassen) oder auch gut gekühlt, serviert werden.Und solltet ihr doch nicht so viel Lust verspüren, euch selbst am Herd zu betätigen, gibt es ja immer noch den passenden italienischen Lieferdienst in eurer Nähe! Auch für ein leckeres Hauptgericht wie z.B. eine Pasta Bolognese, Spaghetti Carbonara oder eine frisch gebackene Pizza Italia , kann selbstverständlich gesorgt werden! Für die Nicht-Fleisch-Liebhaber unter euch, gibt es auch ofenfrisches Pizzabrot oder Pizzabrötchen. Und wer dann immer noch Hunger hat, der bestellt sich einfach noch einen frischen Salat , z.B. ein gemischter Salat oder einen Thunfischsalat.Einfach und ganz gemütlich von zu Hause aus Essen bestellen und nach kürzester Zeit klingelt der Bote an eurer Tür!Und wer gerade nicht so viel Kleingeld hat, der kann natürlich auch bargeldlos zahlen!