Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Corn dog

Corn Dog
Corn Dogs mit Ketchup

Corn dog

Der Corn Dog gehört zu den klassischen amerikanischen Snacks, die auf Jahrmärkten, an den Strandpromenaden des Landes und bei großen Events und Festivals verkauft werden. Die in Maismehl frittierten Würstchen am Stiel lassen sich als Snack wunderbar leicht mitnehmen und knabbern.

Was ist ein Corn Dog?

Der Corn Dog trägt seine Beschreibung schon im Namen: Corn (Mais) bezieht sich auf die Ummantelung aus Maismehl und Dog (Frankfurter oder Wiener Würstchen) auf die darin steckende Wurst. Garniert wird er mit Senf und Ketchup. Corn Dogs werden entweder an Imbissständen frisch frittiert oder in Supermärkten als Tiefkühlkost zum Aufwärmen zu Hause verkauft.

Die Geschichte der Corn Dogs

Wenn es um die Wurst geht, sind die Deutschen meist nicht weit weg. Dies gilt auch für den Corn Dog, der von deutschen Auswanderern im US-Bundesstaat Texas erfunden wurde. Weil den Kunden die deutschen Würstchen nicht zusagten, erfanden sie eine Panade aus Maismehl, in der sie die Würstchen frittierten und zunächst ohne Stiel servierten.

Corn Dogs am Stiel tauchten in den 1930er-Jahren erstmals auf den beliebten State Fairs auf, den größten Jahrmärkten der US-Bundesstaaten. Um den Titel des Erfinders streiten sich gleich mehrere Imbisse in Texas, Minnesota und Illinois. Vom Mittleren Westen verbreitete sich der köstliche Snack dann blitzschnell in die restlichen USA.

Ein schnell frittierter Snack

Bis heute hat sich an den Grundzutaten des Corn Dog nichts geändert: Ein Frankfurter oder Wiener Würstchen am Holzstiel ist von einer dicken Maismehlpanade umgeben und wird mit dieser frittiert. Der fertige Corn Dog, der optisch ein wenig an einen Maiskolben erinnern soll, wird mit Senf und Ketchup garniert und stehend oder gehend am Stiel verzehrt.

Corn Brats statt Corn Dogs

Neben dem Klassiker gibt es heute eine Reihe verschiedener Varianten. So servieren manche Anbieter Corn Dogs zusammen mit Sauerkraut, Relish und Gurken als füllende Mahlzeit oder umwickeln den Corn Dog mit Speck. In einer anderen Version kommt eine Scheibe Käse zwischen Wurst und Panade.

Zum Frühstück gibt es „Pancake on a Stick“ – ein Frühstückswürstchen, das statt in Maismehl in Pfannkuchenteig frittiert wird. Kinder lieben Mini-Versionen, die sinnigerweise Corn Puppies genannt werden und optisch an Chicken Nuggets erinnern. Enge Verwandte des Corn Dog sind Corn Brats: Dabei werden statt Frankfurtern Bratwürste in Maismehl frittiert.

Schmecken Dir Corn Dogs, magst Du sicher auch andere US-Snacks wie Hotdogs und Hamburger. Probiere außerdem die bei uns noch eher unbekannten US-Spezialitäten wie Pastrami und das Reuben Sandwich.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Corn dog in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben