Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Lángos

Lángos

Lángos

Lángos ist ein fluffiger Traum aus Hefeteig, der in Fett ausgebacken wird. Knoblauchöl, Sauerrahm, Käse oder Puderzucker verwandeln den einfachen Hefeteigfladen in einen leckeren Snack, der süß oder herzhaft sein kann. Lángos sind weit über Ungarns Grenzen hinaus bekannt und als Zwischenmahlzeit in Osteuropa, Österreich und Deutschland sehr beliebt.

Was ist Lángos?

In der einfachsten Form handelt es sich bei Lángos um ein in Fett ausgebackenes, kleines Fladenbrot. Allerdings bleibt der Hefeteig nur selten allein. Herzhafte Soßen wie mit Knoblauch gewürzter Sauerrahm, geriebener Käse, Schafskäse oder Letscho machen aus dem kleinen Teilchen einen deftigen und gehaltvollen Snack. Alternativ glänzt das ungarische Fladenbrot als Süßspeise mit Fruchtaufstrich oder Puderzucker.

Hefeteig mal anders

Grundlage für die leckeren Lángos bildet ein ungesüßter Hefeteig. Zu etwa 1,5 Zentimeter dicken Fladen geformt, wird dieser Grundteig in heißem Fett in der Pfanne oder der Fritteuse goldgelb ausgebacken. Es entsteht ein vielseitig verwendbares Fladenbrot mit locker-flaumiger Krume und dünner Kruste. Am besten schmecken die Lángos heiß direkt aus dem Fett.

Lángos mit Sauerrahm

Es ist wichtig, die Lángos sofort nach dem Abtropfen weiterzuverarbeiten. In einer beliebten Variante wird die Oberseite mit Knoblauch-aromatisiertem Sauerrahm bestrichen. Diese Version ist ein Klassiker der ungarischen Küche. Doch auch Knoblauchöl oder Schafskäse werden gern genommen. Wenn der Hunger größer ist, dürfen es dickere Schichten aus Sauerrahm und geriebenem Käse oder eine ordentliche Portion Letscho sein.

Viele Länder lieben Lángos

Der frittierte Hefeteig gehört mittlerweile in vielen Ländern zu den weitverbreiteten Zwischenmahlzeiten. In den Staaten, die aus der Tschechoslowakei hervorgegangen sind, wird der Fladen mit Knoblauch, geriebenem Käse und Ketchup serviert. Die Österreicher lieben Debrecziner-Lángos, ein mit Hefeteig überbackenes Würstchen, oder Bauern-Lángos, eine mit Käse und Schinken gefüllte Teigtasche.

Süßer Lángos

Während die Hefeteigfladen in Osteuropa und in Österreich zu den herzhaften Snacks zählen, genießt die westliche Welt das Gebäck bevorzugt süß. Mit Puderzucker bestreut und zusammen mit Marmelade serviert, avanciert Lángos zu einer lockeren Süßspeise, die als Zwischenmahlzeit oder Dessert gereicht wird.

Wie ist Lángos entstanden?

Kleine Stücke Brotteig, die direkt hinter der Ofentür, nahe der Flamme gebacken wurden, bilden den Ursprung dieses Gerichts. Da der Brotofen in früheren Zeiten selten angeheizt wurde, buken die Ungarn die verführerischen Snacks zwischendurch aus Hefeteig in der Pfanne aus.

Du magst gern deftige, kohlenhydratreiche Speisen? Dann schmecken Dir bestimmt auch spanische Tortilla oder herzhafte Flammkuchen. Sofern die süße Variante Dein Herz gewinnt, versuche den Großen Hans aus dem Norden Deutschlands.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Lángos in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben