Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Rakott Krumpli

Rakott Krumpli

Rakott Krumpli

Wer herzhaft-würzige Aufläufe liebt, wird Rakott krumpli immer wieder essen. Denn dieses Kartoffelgericht verbindet Eier, scharf-pikante Wurst und Sauerrahm zu einer ganz besonderen Komposition. Die geschichtete Hauptmahlzeit ist ideal für den großen Hunger und wärmt mit der feinen Chilinote an kalten Tagen von innen.

Was ist Rakott krumpli?

Der Schichtauflauf mit Kartoffeln, Eiern und Wurst gehört zu den ungarischen Traditionsgerichten und ist mindestens seit 150 Jahren im Nationalkochbuch enthalten. Pellkartoffeln, ungarische Brühwurst, gekochte Eier und Sauerrahm machen aus Rakott krumpli einen geschmack- und gehaltvollen Auflauf, der vor allem nach einem langen Aufenthalt im Freien oder nach harter Arbeit schmeckt.

Woraus besteht Rakott krumpli?

Rakott krumpli greift auf die einfachen und immer verfügbaren Zutaten der ungarischen Küche zurück. Beliebt ist diese Speise nicht nur wegen der einfachen Zubereitungsweise, sondern weil sich traditionell vom Vortag übrig gebliebene Kartoffeln verarbeiten lassen. Bei der früher harten, bäuerlichen Lebensweise stellte das eine echte Erleichterung dar. Basis für Rakott krumpli bilden die Pellkartoffeln. Diese werden mit herzhafter Brühwurst und hart gekochten Eiern zu einem Auflauf geschichtet. Sauerrahm mit Milch und ausgelassener Speck runden das kräftige Gericht mit der goldbraunen Kruste ab.

Welche Wurst gehört zu Rakott krumpli?

Traditionell gehören die würzigen Debrecziner in den ungarischen Kartoffelauflauf. Diese Wurst ist in Ungarn, Österreich und Süddeutschland beliebt. Es handelt sich um eine grobe Brühwurst aus Rind- und Schweinefleisch, die mit Paprika gewürzt wird. Das sanfte Räuchern nach dem Brühvorgang verlängert die Haltbarkeit und sorgt für das aromatische Raucharoma. Deutsche Fleischer fügen dieser Sorte reichlich Paprika zu, in Ungarn ist sie etwas weniger würzig und dafür schärfer. Anders als lang geräucherte Wurst verhärten sich Debrecziner beim Kochen nicht, sondern bleiben weich.

Welche Beilage passt zu Rakott krumpli?

Traditionell kommt Rakott krumpli mit eingelegtem Sauergemüse auf den Tisch. Alternativ passen verschiedene Salate sehr gut zu dieser deftigen Mahlzeit. Zudem kann der Auflauf pur genossen werden.

Wer hat Rakott krumpli erfunden?

Seit mindestens 1840 ist dieser herzhafte Kartoffelauflauf mit den typisch ungarischen Zutaten im Nationalkochbuch des Landes beschrieben. Angeblich soll Czifray István, Koch eines Erzherzogs, der Autor dieses Werkes sein. Allerdings hat nie ein Mann dieses Namens bei dem Adeligen gearbeitet. Das ungarische Nationalkochbuch ist eine Sammlung von Rezepten aus Deutschland, Wien und Frankreich, die um einige ungarische Rezepte ergänzt sind. Es ist wahrscheinlich, dass der angebliche Autor zu Werbezwecken etabliert wurde. Daher bleibt der Erfinder des Rakott krumpli im Dunkeln.

Liebhaber von würzig-saftigen Aufläufen begeistern sich auch für Lasagne aus Italien oder Moussaka aus Griechenland mit Auberginen und Hackfleisch.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Rakott Krumpli in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben