Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Tater Tots

Tater tots
Tater Tots mit Ketchup

Tater Tots

Tater Tots sind kleine frittierte Kartoffelküchlein, die ähnlich wie Reibekuchen und Kartoffelpuffer pur mit einem Dip wie Ketchup genossen werden oder als Beilage Verwendung finden. Auch als Teil eines überbackenen Auflaufs oder als unkompliziertes Fingerfood auf Partys und Kindergeburtstagen sind Tater Tots sehr beliebt.

Was sind Tater Tots?

Streng genommen handelt es sich bei Tater Tots um eine registrierte Marke von Ore-Ida, doch der Begriff wird heute für alle möglichen kleinen Kartoffelküchlein verwendet. In der Regel werden gekochte Kartoffeln getrieben und anschließend frittiert, viele Köche bevorzugen allerdings die etwas kalorienärmere gebackene Variante. Mit Ketchup wird ein unkomplizierter, absolut süchtig machender Snack daraus.

Köstliche Kartoffelsnacks

Erfinder der Tater Tots sind die Brüder F. Nephi und Golden Griggs, die ein kleines Lokal in Oregon betrieben und sich immer wieder über die beim Schneiden von Kartoffeln übrig gebliebenen Reste ärgerten. Irgendwann hackten sie sie klein, fügten Mehl und Gewürze hinzu und verwandelten sie in einen Brei, der sich frittieren ließ. Bei der National Potato Convention 1954 in Miami stellten die Griggs ihre Erfindung vor – und feierten einen durchschlagenden Erfolg. Tater Tots wurde von Ore-Ida (der Firma der Griggs) als Handelsmarke registriert und als Tiefkühlkost im ganzen Land verbreitet. Heute konsumieren Amerikaner allein rund 70 Millionen Pfund Tater Tots jährlich. Dazu kommen unzählige weitere Marken und natürlich zu Hause von Hand zubereitete Kartoffelküchlein.

Allrounder für alle Lebenslagen

Am ehesten lassen sich Tater Tots mit Pommes frites vergleichen: Sie dienen als schlichte, preisgünstige und dennoch ungemein leckere Beilage in Kantinen, Schulküchen und anderen Einrichtungen und werden genauso gerne solo mit einem Dip verzehrt. Sie finden sich in Aufläufen mit Gemüse und Käse wieder und werden in hochpreisigen Restaurants als edle Vorspeise an Kaviar oder geräuchertem Lachs gereicht. Imbissbuden und Snack Bars servieren sie mit Käse überbacken und mit Speckwürfeln angereichert als fettige Grundlage für den nächtlichen Kneipenbummel. Die Tex-Mex-Küche hat Tater Tots als Alternative zu Tortilla Chips entdeckt und den Tatcho erfunden: Tater Tots statt Nachos. Kurzum: Es gibt eigentlich nichts, was sich nicht mit den Tater Tots machen lässt.

Tater Tots als amerikanischer Snack

Hierzulande sind Tater Tots meist Teil eines typisch amerikanischen Büffets: Sie werden in Ketchup, Mayo oder scharfe BBQ-Soße getunkt und mit anderem Fingerfood wie Chicken Wings und Chicken Nuggets verzehrt. Hast Du nur wenig Hunger, isst Du sie ganz einfach pur direkt aus der Verpackung.

Wenn Du Tater Tots magst, liebst Du sicher auch andere Kartoffelspezialitäten aus aller Welt von klassischen Schweizer Rösti über die spanische Tortilla bis zum exotischen Aloo Gobi aus Indien.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Tater Tots in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben