Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Croque Madame

Croque Madame
Croque Madame

Croque Madame

Kochschinken, Käse, zwei gebratene Scheiben pain de mie (französisches Toastbrot) sowie ein Spiegelei sind die Zutaten, die für ein Croque Madame notwendig sind. Daraus entsteht ein Sandwich, das auf nahezu jeder Speisekarte eines Cafés oder Bistros in Frankreich steht. Abgerundet wird der Imbiss mit diversen Soßen.

Was ist Croque Madame?

Selbst so einfache Dinge wie ein Sandwich veredelt die französische Küche zur raffinierten Delikatesse: Für das Croque Madame wird feines pain de mie gebraten, mit Schinken und Käse gefüllt und mit einem Spiegelei garniert. Diverse Soßen und Gewürze wie beispielsweise Crème fraîche, Bechamelsoße, Dijon-Senf, Petersilie oder Schnittlauch sorgen für den letzten Schliff.

Süßes Brot und würziger Käse für ein spezielles Geschmackserlebnis

Auf den ersten Blick wirkt Croque Madame wie ein normales überbackenes Sandwich, auf dem ein Spiegelei mit Schnittlauchgarnitur thront. Doch schnell erfährt der Gourmet, weshalb der französische Imbiss als etwas Besonderes gilt. Die Brotscheiben des Originalsandwichs bestehen aus sogenanntem pain de mie. Das krustenarme Gebäck ähnelt Brioche und hebt sich durch die weiche Konsistenz und den leicht süßlichen Geschmack von üblichem Toastbrot ab. Als Auflage verführt neben feinem Kochschinken ein aromatischer Käse, häufig ein französischer Comté oder ein delikater Schweizer wie Emmentaler oder Greyerzer, den Gaumen. Je nach Geschmack und Variante streichen Köche scharfen Dijon-Senf, Bechamelsoße, Crème fraîche oder eine andere würzige Remoulade auf die Brotscheiben oder tauchen sie in verquirltes Ei.

Flugs vom Monsieur zur Madame

Über die gefüllten Brotscheiben kommt großzügig geriebener Käse. Anschließend wird das Ergebnis im Ofen überbacken oder in der Pfanne gebraten. Es gibt auch spezielle Toaster, die für die Zubereitung dieser französischen Sandwichvariante ausgelegt sind.

Bis dahin heißt die Speise noch Croque Monsieur. Mit einem Spiegelei verändert sie sich jedoch umgehend in ein Croque Madame. Das Ei wird kurz vor dem Anrichten direkt auf das Sandwich gelegt.

Der französische Klassiker

Ein Croque gilt als klassischer Snack der französischen Küche. Der Name leitet sich von „croquer“ ab, was so viel wie knacken oder hineinbeißen bedeutet. Bereits im Jahr 1910 servierten die Kellner die Speise in Pariser Cafés.

In Norddeutschland heißen geteilte belegte Baguette ebenfalls Croque. Diese unterscheiden sich – abgesehen von der Verwendung eines Baguettes – auch durch die Zubereitung: Es wird nur die untere Hälfte überbacken und vor dem Zusammenklappen mit frischem Salat belegt.

Passende Beilagen für das Croque Madame

Das Gericht genießen Franzosen zum Frühstück ebenso gerne wie als Zwischenmahlzeit oder Abendimbiss. Frisches Gemüse und Blattsalat machen aus dem Snack eine delikate, rasch zubereitete Hauptmahlzeit.

Für den kleinen oder etwas größeren Hunger zwischendurch empfehlen sich neben dem Croque Madame weitere leckere Snacks wie Hamburger, Bocadillos, Focaccia oder Panini.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Croque Madame in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben