Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Mazurek

Mazurek
Mazurek

Mazurek

Aufwendig gestaltet muss er sein: Der Mazurek, dessen Genuss in Polen traditionell die Fastenzeit beendet. Für den Osterkuchen existieren zahlreiche Rezepte. In seiner Grundform besteht er aus einem Boden aus Mürbeteig, einer Schicht aus Marmelade und einem Gitter aus Sandmasse.

Was ist Mazurek?

Bei Mazurek handelt es sich um einen geschichteten Kuchen aus unterschiedlichen Teigarten, der tief in der polnischen Oster-Tradition verwurzelt ist. Er bildet einen Bestandteil der Osterweihe und gilt zu Ostern als beliebtes Geschenk. Der köstliche Kuchen aus Mürbeteig, Marmelade und Sandmasse erfreut sich ganzjährig großer Beliebtheit, allerdings in einfacherer Form.

Mazurek – so zelebrieren die Polen Ostern

Für den polnischen Mazurek gilt: je aufwendiger, umso besser. Denn die süße Köstlichkeit steht als Sinnbild für das Ende der Fastenzeit. Der Brauch verlangt, dass Mazurek am Ostersamstag in der Kirche während der Speisensegnung Święcone den Ostersegen erhält. Erst dann darf er am Ostersonntag auf den Tisch. Eine klassische Variante besteht aus einem Mürbeteig-Boden, einer Marmeladen-Schicht und einem Gitter aus Sandmasse, das mit Mandeln verziert und österlich dekoriert wird.

Osterkuchen aus zweierlei Kuchenteig: Mazurek

Mürbeteig ist von seiner Konsistenz her bröselig und lässt sich daher nicht ziehen. Er besteht aus Zucker, Fett und Mehl und muss vor seiner Verarbeitung kühl gelagert werden. Sandmasse ähnelt ihm, beinhaltet jedoch mehr Fett sowie zusätzlich Eier. Mürbeteig bildet den Boden des Osterkuchens, aus Sandmasse wird ein Gitter geformt, das den Abschluss bildet. Dazwischen verleiht eine Schicht Marmelade dem Mazurek Saftigkeit. Vor dem Servieren muss der Kuchen 24 bis 48 Stunden kühl ruhen, um gut durchzuziehen. Als Dekoration dienen Mandelplättchen oder geriebene Haselnüsse, auch frische Früchte sind beliebt. Zuckerwerk oder Marzipan in Form von Eiern und Hasen spiegeln den besonderen Anlass des Kuchens wider.

Die facettenreichen Formen der Mazurki

Gelegentlich erhält Mazurek auch eine mittlere Teigschicht aus Biskuit, die ebenfalls mit Marmelade bestrichen wird. Anstelle des Gitters aus Sandmasse kann auch eine Schokoladenglasur verwendet werden. Mit ihr wirkt der Osterkuchen optisch wie eine Torte. Während des Jahres wird eine einfache Form des Kuchens mit einer Teigsorte gebacken. Sie schmeckt zum Frühstück, als Dessert oder zwischendurch.

Wer von polnischem Mazurek schwärmt, der wird auch die österreichische Linzer Torte, eine Kreation aus Linzer Teig, Ribisel-Marmelade und Linzer Masse, lieben. Wer Polen kulinarisch entdecken möchte, der probiert auch Makowiec, einen Mohnkuchen aus Hefeteig, oder Paczki, ein Siedegebäck mit einer Füllung aus Hagebutten-Marmelade.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Mazurek in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben