Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Smetana

Smetana

Smetana

Smetana, also saure Sahne oder Schmand, gehört in Russland seit Jahrhunderten zu den meistverbreiteten Rezepten. Das gesäuerte Milchprodukt liefert Energie, rundet den Geschmack ab und passt zu jeder Mahlzeit – vom Frühstück bis zum Abendbrot. Smetana ist tief verwurzelt in der Küchentradition Russlands.

Was ist Smetana?

Smetana ist ein Sauerrahmprodukt aus Russland, das ähnlich schmeckt wie Schmand, Crème fraîche oder Sauerrahm. Dabei zeichnet sich Smetana durch eine besonders cremige Konsistenz aus und gerinnt beim Einrühren in heiße Flüssigkeiten nicht. In der russischen Küche gehört das Milchprodukt zu den meistgenutzten Zutaten und verfeinert herzhafte Gerichte ebenso wie süße Speisen.

Smetana liefert Energie

Gesäuerte Milchprodukte wie Smetana oder saure Sahne sind auf der ganzen Welt bekannt. Der Säuerungsprozess macht das Produkt haltbarer als Frischmilch, was in Zeiten ohne Kühlschrank überlebenswichtig war. Außerdem sorgt Smetana mit einem Fettgehalt von durchschnittlich 20 Prozent für viel Energie – ein weiterer Pluspunkt bei harter körperlicher Arbeit und karger Kost. So hat sich der saure Rahm fest in der russischen Küche etabliert und wird ähnlich wie das Gewürz Dill ständig genutzt. Denn neben den praktischen Vorteilen ist der russische „Schmand“ eine cremige Köstlichkeit.

Bereits pur ein Genuss

Ein Klecks Smetana darf auf vielen russischen Suppen und Eintöpfen nicht fehlen. Ob Borschtsch, Rassolnik oder Erbsensuppe: Ein Löffel des Sauerrahmprodukts verfeinert den Teller vor dem Servieren so wie hier die Crème fraîche die Tomatensuppe. Die als Bliny bekannten russischen Pfannkuchen sind als Süßspeise zum Tee beliebt und benötigen selbstverständlich eine Portion Smetana. Das gilt auch für Apfelkuchen. Ebenso gehört das feine Milchprodukt zu Pelmeni, den gefüllten Teigtaschen. Zusätzlich lassen sich sämtliche Suppen und Soßen mit Smetana verfeinern.

Smetana – das russische „Tzatziki“

Das Sauerrahmprodukt passt hervorragend zu Fleisch und den meisten Beilagen. Mit gehackten Zwiebeln, Knoblauch und viel Dill angemacht, begleitet Smetana als Soße Grillfleisch und harmoniert perfekt mit Kartoffeln in den verschiedensten Zubereitungsarten – von der einfachen Salzkartoffel bis zum Kartoffelpuffer.

Wie fettreich ist Smetana?

Das in Russland so weit verbreitete Sauerrahmprodukt ist mit Fettgehalten zwischen 10 und 30 Prozent erhältlich. Sehr beliebt ist die sahnige und trotzdem noch relativ figurfreundliche Version mit 20 Prozent. Eine Portion von 20 Gramm schlägt mit rund 40 Kilokalorien und vier Gramm Fett zu Buche. Das natürliche Milchprodukt ist reich an Vitaminen und Spurenelementen und zählt daher zu den kleinen Genüssen, die sich niemand versagen sollte.

Wer säuerliche Milchprodukte liebt, sollte unbedingt Tzatziki aus Griechenland probieren. Ungarische Lángos mit Sauerrahm oder Pelmeni mit Smetana treffen dann ebenfalls Deinen Geschmack.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Smetana in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben