Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Schweinefleisch Süß Sauer

Schweinefleisch süß sauer
Schweinefleisch süß sauer

Schweinefleisch Süß Sauer

Gelegentlich entfernen sich Rezepte so weit vom Original, dass die Verwandtschaft nur unter genauem Hinsehen festzustellen ist. Unter Schweinefleisch süß sauer (Koe Loe Yuk​) verstehen chinesische Köche in der westlichen Welt frittierte Fleischstücke, die in einer roten Soße mit süß saurem Geschmack schwimmen.

Was ist Schweinefleisch Süß Sauer?

Der Originaltitel dieses chinesischen Hauptgerichts, Koe Loe Yuk, hört sich exotisch an. Schweinefleisch süß sauer wirkt dagegen eher pragmatisch und deutet an, dass zwischen dem Original und der westlichen Version Welten liegen.

Koe Loe Yuk, das Original aus Kanton

Mit dem Original von Koe Loe Yuk haben die Versionen der westlichen Welt wenig zu tun. Das Original stammt aus der Küche Kantons, einer der acht Küchentraditionen von China. Allerdings gibt es mehrere Gerichte in China, die das Vorbild für Schweinefleisch süß sauer sein könnten. Im Originalrezept für Koe Loe Yuk aus Kanton verleihen Zucker oder Honig sowie Reisessig, Sojasoße und die klassischen Aromen von Ingwer und Knoblauch der Soße ihre süß sauren Noten. Konservierte Pflaumen sorgen für die leuchtend rote Farbe.)

Große Portionen und Streifen von Paprikaschoten

Schweinefleisch süß sauer (Koe Loe Yuk) gehört zu den Hauptgerichten, die den Beinamen deutsch-chinesisch verdienen. Amerikanisch-chinesisch und niederländisch-chinesisch wären Alternativen. In fast allen Ländern der westlichen Hemisphäre lieben Menschen ihr Schweinefleisch süß sauer.

Jede internationale Cuisine übernimmt mit der Zeit Charakteristika des Gastlandes. In Deutschland bedeutet das für chinesische Restaurants, große Portionen zu servieren – die allerdings nicht an die gigantischen, amerikanischen Dimensionen heranreichen. Deutsch-chinesisch legt außerdem nahe, den Gerichten viele Mandeln, Bambussprossen und Streifen von Paprikaschoten beizumischen.

Ketchup und Essig erzielen süß saure Noten

In Bezug auf Schweinefleisch süß sauer heißt deutsch-chinesisch, die süß saure Geschmacksnote durch hinreichende Mengen von Ketchup und etwas Essig zu erzielen. Das steht in der Tradition vieler chinesischer Restaurants in westlichen Ländern. Sowohl in den USA als auch in Italien, England und sogar Indien ist Ketchup die bevorzugte und dominierende Zutat in der süß sauren Soße.

Soße mit vielen Gemüsestücken und Ananas

Bevor das Schweinefleisch auf die süß saure Soße trifft, hat es eine Marinade aus Sojasoße und Sesamöl hinter sich. Anschließend erhält es einen Mantel aus Stärkemehl und wird in heißem Öl frittiert. Für die Soße dünsten Küchenchefs Zwiebeln und Selleriestücke an. Rote und grüne Paprikaschoten, Ananasstücke sowie Tomaten und Karotten schmoren anschließend gemeinsam mit Ketchup, chinesischem Kochwein oder Sherry, Essig und Sojasoße. Als Beilage eignet sich für dieses Hauptgericht Reis, der die Soße gut aufnimmt.

Ketchup – die Verballhornung eines Namens

Obwohl das Wort Ketchup auf den chinesischen Ausdruck ke-tsiap zurückgeht, hat Ketchup im Originalrezept nichts zu suchen. Bei Ke-tsiap handelt es sich um eine Soße auf der Basis von fermentiertem Fisch. Briten übernahmen den Ausdruck im 18. Jahrhundert und verbreiteten darunter Rezepte, die eine Soße mit Anchovis, Austern und Pilzen beschreibt. Die Schriftstellerin Jane Austen liebte ihr Ketchup aus Pilzen. Im Jahr 1812 verarbeitete der Wissenschaftler James Mease zum ersten Mal Tomaten zu Ketchup. Im amerikanischen Pittsburgh erschuf Henry J. Heinz 1876 ein Rezept, das auf die Verwendung von Konservierungsstoffen verzichtete. Bereits im Jahr 1905 dominierte seine Firma den weltweiten Handel mit Ketchup.

Probiere auch

Wer Schweinefleisch süß sauer (Koe Loe Yuk) mag, für den kommt auch Peking Ente oder Feuertopf infrage.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Schweinefleisch Süß Sauer in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben