Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Pizza Margherita

Pizza Margherita
pizza margherita

Pizza Margherita

Die Pizza Margherita ist eine einfache, leckere Pizza mit wenigen Belägen. Die vegetarische Pizza mit Tomaten, Käse und Basilikum gilt als Klassiker, hat eine interessante Geschichte und wird weltweit gerne gegessen.

Typisch Italienisch: Zur herkunft der beliebten pizza

Pizza Margherita spiegelt die Nationalfarben Italiens: Rote Tomaten, weißer Mozzarella und grüne Basilikumblätter erinnern an die italienische Flagge. Das ist kein Zufall: Die Legende besagt, dass König Umberto I. im Jahr 1889 für sich und seine Frau Margherita eine Pizza beim örtlichen Pizzabäcker geordert habe. Dieser habe sich durch die Ehre zu der patriotischen Kreation inspirieren lassen. Seitdem trage die Pizza den Namen der Königin Margherita. In Deutschland ist die im Jahr 1926 verstorbene Königin unter dem Namen Margarethe von Italien bekannt.

Schlicht und gut: Das macht die Pizza Margherita aus

Obwohl sie so einfach ist, erfreut sie sich bei den Deutschen großer Beliebtheit: Die Pizza Margherita. Dabei ist ihre Zubereitung denkbar einfach, denn sie ist die Basis der meisten anderen Pizzasorten. Tomatensauce, Tomaten, Olivenöl und Büffelmozzarella, garniert mit etwa Basilikum — fertig ist die leckere Pizza Margherita. Spielraum bietet nur die Würzung, denn manchmal kommen auch Oregano, Salz, Pfeffer, Thymian oder Knoblauch zum Einsatz. Käseliebhaber lassen sich die Pizza Margherita gern mit zusätzlichem Käse belegen. Dafür eignen sich neben einer Extraportion Mozzarella auch geriebener Gouda, Tilsiter oder Parmesan für mehr Würze. Beim Teig für Pizzen scheiden sich allerdings die Geister. Der Boden der klassischen neapolitanischen Pizza Margherita ist zum Beispiel dadurch gekennzeichnet, dass er außen knusprig und innen saftig und weich ist. Diese Jahrhunderte alte Zubereitungsart ist in den letzten Jahren in ganz Europa in Mode gekommen und hat viele Premiumpizzerien hervorgebracht. Daneben gibt es aber im Norden Italiens die Tradition, den Teig ganz dünn und knusprig zu backen. Beide Rezepte haben allerdings eins gemeinsam: Die Pizzen sollten zum Backen in einen Steinofen, um die perfekte Bräune und Knusprigkeit zu erreichen.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Pizza Margherita in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben