Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Piroggen

Russische Piroggen

Piroggen

Piroggen gelten als russische Spezialität, gehören aber in ganz Osteuropa sowie in Finnland und im Baltikum zur kulinarischen Tradition. Die mit Hackfleisch, Käse, Gemüse, Eiern oder Fisch gefüllten Teigtaschen werden gekocht und anschließend in Fett gebraten. Sie eignen sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht.

Was sind Piroggen?

Als Piroggen bezeichnet man große Teigtaschen aus dünnem Nudel-, Blätter- oder Hefeteig, die herzhaft mit schmackhaften Zutaten wie Hack, Käse, Kartoffeln, Kohl, Gemüse oder Pilzen gefüllt sind. Die leckeren Pasteten werden zuerst in Salzwasser gekocht und dann häufig noch mit Fett in der Pfanne gebraten. Sie sind in ganz Russland beliebt.

Wer hat die Piroggen erfunden?

Gefüllte Teigtaschen gibt es auf der ganzen Welt – Piroggen nur in Russland und in Osteuropa. Von da aus nahmen Emigranten sie mit auf den nordamerikanischen Kontinent, wo sie heute unter dem Namen perogies sogar fertig in der Tiefkühltruhe zu finden sind.

Piroggen landen im slawischen Raum schon seit mehreren Jahrhunderten auf dem Teller, früher hauptsächlich im Rahmen großer Feste, da die Zubereitung der köstlichen Teigtaschen aufwendig und zeitintensiv ist.

Wer die Pasteten ursprünglich erfunden hat, bleibt unklar. Fest steht: Sie gehören zur kulinarischen Tradition einer riesigen Region.

Wie bereitet man Piroggen zu?

Jedes Piroggen-Rezept besteht aus zwei Teilen: der Anleitung für die Zubereitung des Teigs und der für die Vorbereitung der Füllung. Der Blätter-, Hefe-, Mürbe- oder Pastateig wird dünn ausgerollt. Mit einer speziellen Form oder einem großen Glas stechen die Köche Kreise aus.

Dann kommt die inzwischen aus Kartoffeln, Fleisch, Gemüse, Fisch, Käse oder Eiern zubereitete Füllung ins Spiel. Um die Piroggen zu verschließen, falten erfahrene Piroggenköche ihre Kreationen in der Mitte und drücken sie an den Rändern mit einer Gabel zusammen.

Wie und wann werden Piroggen gegessen?

Noch heute werden Piroggen von vielen russischen, finnischen und osteuropäischen Familien in mühsamer Handarbeit zu besonderen Anlässen zubereitet: entweder als Vorspeise oder als Hauptgericht. In größeren Städten haben sich auch kleine Garküchen auf die verführerischen Teigtaschen spezialisiert. Als russischer Klassiker gelten die in Zwiebeln und Schmand geschwenkten Piroggen.

Du bist ein Fan von Teigtaschen? Dann koste doch auch italienische Ravioli, Tortellini oder chinesische Wan Tan.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Piroggen in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben